RICHARD BOORBERG VERLAG

×

  • © a_korn - Fotolia

Februar 2020
28. - 29.02.2020

32. Sozialrechtliche Jahresarbeitstagung

Die wichtigsten Entwicklungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung im Sozialrecht

Pullman Cologne Hotel
Helenenstraße 14
50667 Köln
Telefon 0234 / 970640
Telefax 0234 / 970640
E-Mail: info@anwaltsinstitut.de
Internet: http://https://www.anwaltsinstitut.de

Inhalt

Die Sozialrechtliche Jahresarbeitstagung ist gleich zu Jahresbeginn einer der Veranstaltungshöhepunkte im DAI-Jahresprogramm für Rechtsanwälte mit sozialrechtlichem Schwerpunkt. Hochkarätige Referenten aus Anwaltschaft und Gerichtsbarkeit stellen die wichtigsten Entwicklungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung im Sozialrecht vor.

Begleitet wird die Jahresarbeitstagung von einem Tagungsband mit allen wichtigen Hinweisen der Referenten. 

Als Fortbildungsplus zur zehnstündigen Jahresarbeitstagung findet an deren Vortag (Donnerstag, 27. Februar 2020) das Seminar "Fortbildungsplus zur 32. Sozialrechtlichen Jahresarbeitstagung" statt, das von Teilnehmern der Jahresarbeitstagung zu einem ermäßigten Kostenbeitrag (Aufpreis 170,– €) gebucht werden kann. Damit können Fachanwältinnen und -anwälte für Sozialrecht ihrer gesamten Fortbildungspflicht (15 Zeitstunden – § 15 FAO) an einem Termin nachkommen.

 

Leitung

Susanne Pfuhlmann-Riggert, Rechtsanwältin und Notarin, Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Sozialrecht, Mediatorin, Neumünster

Weitere Informationen zu diesem Fachseminar erhalten Sie:
13.02.2020

Die Neueste Rechtsprechung und Entwicklung im SGB II

Berlin

DAI-Ausbildungscenter
10179 Berlin
Voltairestraße 1
Telefon 0234/ 970640
Telefax 0234/ 970640
E-Mail: nfo@anwaltsinstitut.de
Internet: https://www.anwaltsinstitut.de

Thema:

Die Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II ("Hartz IV") steht seit ihrem Inkrafttreten im Mittelpunkt der sozialpolitischen und sozialrechtlichen Diskussion in Deutschland. Sie betrifft Millionen von Menschen in existenziellen Fragen. Die politischen Diskussionen und die existenzielle Bedeutung dieses Rechtsgebiets spiegeln sich in einer regen Tätigkeit des Gesetzgebers und einer reichhaltigen Rechtsprechung der Gerichte zu grundlegenden Fragen wider. Für die anwaltliche Praxis im Sozialrecht ist es von besonderer Bedeutung, über neue Entwicklungen und Rechtsprechung im SGB II fundiert unterrichtet zu sein. Diesem Ziel dient das Seminar, das auch auf verfassungsrechtliche Fragen und Wege zur prozessualen Rechtsdurchsetzung eingehen wird.

Der Referent ist seit vielen Jahren Vorsitzender eines mit Streitverfahren nach dem SGB II befassten Senats des Landessozialgerichts Nordrhein-Westfalen, Lehrbeauftragter an der Universität Duisburg-Essen und erfahrener Referent im Sozialrecht.

 Teilnehmer erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage mit allen wichtigen Hinweisen des Referenten.

 

Referent:

Dr. Martin Kühl, Vors. Richter am Landessozialgericht, Essen

Weitere Informationen zu diesem Fachseminar erhalten Sie:
03.02.2020

16. Stuttgarter Sportgespräch

 

Veranstaltungsort:
SpardaWelt Eventcenter
Am Hauptbahnhof 3, 70173 Stuttgart
Veranstalter:
Stuttgarter Sportgespräch e.V. Wüterich ● Breucker
Charlottenstraße 22 – 24, 70182 Stuttgart
Telefon 0711/23992-0
Telefax 0711/23992-29
E-Mail: ssg@wueterich-breucker.de
Internet: http://www.stuttgarter-sportgespraech.de

Das Stuttgarter Sportgespräch ist ein unabhängiges Denk- und Diskussionsforum für Vordenker und Entscheidungsträger aus Sport, Politik, Kultur, Wirtschaft, Medien und Justiz. Herausragende Vertreter auf dem Podium und unter den Teilnehmern diskutieren über ein aktuelles Thema und vermitteln Denkanstöße für Sportler, Trainer, Verbände, Vereine, Sportpolitiker, Manager, Medienvertreter und Wissenschaftler. Anspruch der Akteure ist eine fundierte fachliche Auseinandersetzung mit dem Ziel, dem Sport innovative Impulse zur Problemlösung zu vermitteln und Raum für neue Perspektiven zu eröffnen.

Der Richard Boorberg Verlag ist auf dieser Veranstaltung Aussteller.

15.02.2020

Geprüfte/​r Miet- und WEG-Verwalter/​in (EIA)

Saarbrücken

Europäische Immobilien Akademie e.V.
66117 Saarbrücken
Hohenzollernstraße 35
Telefon 0681 – 9 27 38 0
Telefax 0681 – 9 27 38 29
E-Mail: info@eia-akademie.de
Internet: https://www.eia-akademie.de

Das Modul „Geprüfte/r Miet- und WEG-Verwalter/in (EIA)“ wendet sich an alle, die Verwaltungen von Immobilien fachkompetent übernehmen wollen. Mitarbeitern von Verwaltungsunternehmen dient es zur Vertiefung ihrer Fachkompetenz.

Themeninhalte sind:

  • Aufgaben und Befugnisse des Verwalters
  • Praxis und Recht der WEG-Verwaltung
  • Jahresabrechnung und Wirtschaftsplan
  • Eigentümerversammlung
  • Psychologie für Verwalter
  • Praxis und Recht der Mietverwaltung
  • technische Verwaltung, Büroorganisation und EDV.
Weitere Informationen zu diesem Seminar erhalten Sie:
20.02.2020

Suchmaschinenoptimierung

Frankfurt am Main

Immobilienverband Deutschland IVD
Zeil 46
60313 Frankfurt
Telefon 069 / 21084670
Telefax 06151 / 139620
E-Mail: ivds@ivd-mitte.de
Internet: www.ivd-mitte.de

Was ist eigentlich SEO?

Mit „SEO“ ist die Suchmaschinenoptimierung (auf Englisch search engine optimization, deshalb kurz SEO) gemeint. Es ist eines der wichtigsten Werkzeuge bei der digitalen Kundenakquise. Die beste Webseite ist nämlich recht wertlos, wenn sie von potenziellen Kunden nicht gefunden wird. Aus diesem Grund hat SEO das Ziel, eigene relevante Inhalte Ihrer Webseite auf prominenten Positionen in der Suchmaschine erscheinen zu lassen.

Warum ist SEO so wichtig?

Google, bzw. Suchmaschinen im Allgemeinen, sind im Internet der wichtigste Kanal zur Gewinnung neuer Kunden. Denn: Nutzer, die über die Suchmaschine auf Ihrer Webseite gelandet sind, haben idR. eine hohe Motivation bzw. suchen eine passende Lösung für ihr „Problem“.

Wie funktioniert SEO?

SEO teilt sich in viele verschiedene Bereiche wie Keywording, technisches SEO, OnPage-Optimierung, Content-Marketing etc. auf. Neben technischen Aspekten der Website (vor allem die Optimierung der Ladezeiten) ist die OnPage-Optimierung (Inhalte, Struktur/Überschriften-Semantik, Metadaten) ein wesentlicher Grundbestandteil einer optimalen SEO-Strategie. Sobald Aufbau und Struktur stimmen, gilt es die angebotenen Inhalte zu optimieren. „Content is King“ ist deshalb so aktuell wie eh und je: Passende Keyword-Strategien gepaart mit einem ausgereiften Content-Marketing helfen Ihnen dabei organisch in den Suchergebnissen von Google & Co. nach vorne zu kommen. Es werden Ihnen Möglichkeiten gezeigt, ihre Auffindbarkeit zu verbessern.

 

Referenten:

Sephan Benz arbeitet seit vielen Jahren als Entwickler und Projektmanager in einer Digitalagentur. Grundsätzliches Interesse an SEO war schon immer vorhanden und wurde die vergangenen Jahre sukzessive durch Workshops und Seminare ausgebaut. Unterstützt wird er von Marc Lambauer, der seit vielen Jahren erfolgreich Kunden im Bereich Online-Marketing berät.

Weitere Informationen zu diesem Seminar erhalten Sie:
21.02.2020

Update Krankenversicherungsrecht

Bochum

DAI-Ausbildungscenter Universitätsstraße 140 44799 Bochum
Telefon 0234 970640
Telefax 0234 703507
E-Mail: info@anwaltsinstitut.de
Internet: https://www.anwaltsinstitut.de

Ziel der Veranstaltung ist es, den Teilnehmern bezogen auf das Recht der gesetzlichen Krankenversicherung die neuesten Entwicklungen in der Gesetzgebung und die aktuelle obergerichtliche Rechtsprechung der Sozialgerichtsbarkeit der letzten zwölf Monate zu erläutern, wobei selbstverständlich der Fokus auf deren besondere Bedeutung für die anwaltliche Praxis gelegt wird. Änderungen und Ergänzungen aus aktuellem Anlass bleiben vorbehalten, zumal das Vorliegen weiterer höchstrichterlicher Rechtsprechung bzw. der Fortschritt und die Umsetzung der Gesetzgebungsvorhaben bis zur Veranstaltung derzeit noch nicht absehbar sind.

Die Teilnehmer erhalten eine umfangreiche Arbeitsunterlage mit allen wichtigen Hinweisen der Referentin als Leitfaden für die tägliche Praxis.

Weitere Informationen zu diesem Seminar erhalten Sie:
03.02.2020

IVD SÜD GEWERBEIMMOBILIENKONGRESS 2020

München

Der Pschorr, Viktualienmarkt 15, 80331 München
Telefon 089 / 29 08 20 - 21
Telefax 089 / 22 66 23
E-Mail: seidel@ivd-sued.net
Internet: https://www.ivd-sued.net/nachrichten-details/archive/2020/march/article/gewerbeimmobilien-kongress.html

Der IVD Süd Gewerbeimmobilienkongress 2020 findet am 03.03 im Pschorr in München statt Die Themen reichen von Objektakquise, Vermarktung bis hin zu dem Management und rechtlichen Fragen.

März 2020
25. - 26.03.2020

12. Deutscher Handelsimmobilien-Gipfel

Düsseldorf

Van der Valk Airporthotel
40472 Düsseldorf
Am Hülserhof 57
Telefon 0211 46905-44
Telefax 0211 46905-44
E-Mail: hantel@heuer-dialog.de
Internet: https://www.heuer-dialog.de

Mixed Use, Online-Offline-Services, Nachhaltigkeit, Erlebnis, Dienstleistungen, Mobilität und Communities sind die Schlagwörter für eine attraktive und frequenzstarke Innenstadt. Es geht nicht mehr nur um die klassischen Handelsflächen sondern um den Raum als Ganzen. Der Schwerpunkt des diesjährigen Handelsimmobilien-Gipfels liegt auf der ganzheitlichen Betrachtung des Erlebnisraums Innenstadt!

 

TOP-Themen:

Es muss nicht immer Handel sein: Freizeit- und Gastronutzung im Fokus

Mixed-Use als neue Assetklasse

Die Andersmacher – Starke Marken, starke Häuser

Retail 4.0 – welche Rolle spielen KI und innovative Technologien?

12.03.2020

Workshop: Erfolgreiche NZB und Revision im Sozialrecht

Berlin

DAI-Ausbildungscenter
10179 Berlin
Voltairestraße 1
Telefon 0234/ 970640
Telefax 0234/ 970640
E-Mail: info@anwaltsinstitut.de
Internet: https://www.anwaltsinstitut.de

Inhalt:

Die Begründung von Nichtzulassungsbeschwerden und Revisionen gehört nicht für jeden im Sozialrecht tätigen Anwalt zum Tagesgeschäft, macht aber das Spektrum der forensischen Tätigkeit besonders interessant. Der geringen Erfolgsquote insbesondere der Nichtzulassungsbeschwerde soll mit diesem Seminar entgegengewirkt werden. Aus erster Hand können Teilnehmer nicht nur eine Auffrischung der Kenntnisse im Revisionsrecht erwarten, sondern zugleich eine Darstellung der Entwicklung der Rechtsprechung des BSG in diesem Bereich. Schwerpunkt der Veranstaltung sollen konkrete Praxisbeispiele zu bestimmten Problemkonstellationen – schon vor dem LSG – sein.

Teilnehmer erhalten eine Arbeitsunterlage, die gleichsam als Leitfaden für die tägliche Praxis genutzt werden kann.

 

Referent:

Professor Dr. Peter Becker, Vors. Richter am Bundessozialgericht, Kassel

Weitere Informationen zu diesem Workshop erhalten Sie:
25. - 26.03.2020

Münchner Steuerfachtagung

       

Tagungsort:
Hilton München Park Hotel
Am Tucherpark 7, 80538 München
Veranstalter:
Münchner Steuerfachtagung e.V.
Oskar-von Miller-Ring 29, 80333 München
Telefon 089 / 600 35 737
Telefax 089/ 600 35 738
E-Mail: info@steuerfachtagung.de
Internet: www.steuerfachtagung.de

Während der Tagung können Sie die Fachausstellung in den Foyers des Hilton München Park Hotels besuchen und sich eingehend informieren.

Der Richard Boorberg Verlag ist auf dieser Veranstaltung Aussteller.

Jetzt bestellen:
27.03.2020

Geprüfte/​r Immobilienmakler/​in (EIA)

Berlin

IVD Berlin-Brandenburg
10719 Berlin
Knesebeckstr. 59-61
Telefon 030 – 89 73 53 64
Telefax 0681 92738 29
E-Mail: info@eia-akademie.de
Internet: https://www.eia-akademie.de

Dieser Lehrgang wendet sich an Seiteneinsteiger, die den Beruf des Immobilienmaklers gründlich kennenlernen wollen, aber auch an Mitarbeiter von Maklern und an selbstständige Makler, die ihr Fachwissen aktualisieren möchten.

Themeninhalte sind:

  • Maklerrecht
  • Grundstücksverkehr
  • Wertermittlung und Baurecht für Makler
  • Marketing für Immobilienmakler
  • Finanzierung
  • Steuern
  • Wettbewerbsrecht
  • Büroorganisation und EDV
  • Kommunikation und Verhandlungsführung
  • Akquisition und Durchführung von Makleraufträgen

 

Weitere Informationen zu diesem Seminar erhalten Sie:
28.03.2020

Geprüfte/​r Immobilienbewerter/​in (EIA)

Saarbrücken

Europäische Immobilien Akademie e.V.
66117 Saarbrücken
Hohenzollernstraße 35
Telefon 0681 – 9 27 38 0 F
Telefax 0681 – 9 27 38 29
E-Mail: info@eia-akademie.de
Internet: https://www.eia-akademie.de

Grundlagenwissen in der Immobilienbewertung gehört bereits zum Studienmodul „Geprüfte/r Immobilienmakler/in (EIA)“. In dem Modul werden vertiefende Kenntnisse vermittelt, die zur fachgerechten Bewertung von Immobilien notwendig sind.

Themeninhalte sind:

  • rechtliche und mathematisch statistische Grundlagen der Bewertung
  • Verkehrswert- und Bodenwertermittlung
  • Sachwert-, Ertragswert- und Vergleichswertverfahren
  • bautechnische Grundlagen
  • Sachverständigenwesen
  • Bauphysik
  • Grundlagen Bauschäden
  • Gutachtenvorbereitung und -erstellung
  • Projektarbeit

 

In dem Lehrgang erstellen die Teilnehmer im Rahmen einer Projektarbeit ein Wertgutachten über ein reales Objekt. Die Projektarbeit beinhaltet die Besichtigung des Objektes, die Erstellung und Präsentation des Gutachtens.

Weitere Informationen zu diesem Seminar erhalten Sie:
6. - 07.03.2020

55. ARGE Baurechtstagung

in Leipzig

Arbeitsgemeinschaft für Bau und Immobilienrecht im Deutschen Anwaltverein e.V., Littenstraße 11, 10179 Berlin
Telefon 030 72 61 52 - 0
Telefax 030 72 61 52 - 190
E-Mail: dav@anwaltverein.de
Internet: http://arge-baurecht.com

Die ARGE Baurecht veranstaltet zwei Mal im Jahr je zweitägige Tagungen. Die Frühjahrstagung findet jeweils im März, die Herbsttagung im November statt. Diese Veranstaltungen beginnen am Freitag um 14.00 Uhr und enden am Samstag um 13.00 Uhr. Die Tagungen befassen sich in der Regel mit einem in sich abgeschlossenen Themenkreis. Die durchschnittliche Teilnehmerzahl von 300 bis 400 Teilnehmern belegt, dass sich alle Veranstaltungen durch große Praxisnähe und damit einhergehende lebhafte Diskussionen auszeichnen. Das Abendprogramm am Freitag bietet Gelegenheit zum kollegialen Austausch. Ein interessantes Rahmenprogramm, in der Regel eine Architekturführung, runden das Programm ab.

 

 

03.03.2020

Gewerbeimmobilien-Kongress

München

Der Pschorr
80331 München
Viktualienmarkt 15
Telefon 089 / 29 08 20 - 21
Telefax 089 / 22 66 23
E-Mail: seidel@ivd-sued.net
Internet: www.ivd-sued.net

 

Moderation: Prof. Stephan Kippes

09:00 - 09:30 Uhr Eintreffen / Begrüßungskaffee

09:30 - 10:00 Uhr
High Streets im Umbruch - Welche Anbieter kommen und welche gehen - wie wird die High Street in 2030 aussehen? Ein Blick auf die High Streets von den Groß- und Mittelstädten bis zu den Kreisstädten
Roman Zwolinski, Teamleiter Verkauf Lührmann, LÜHRMANN München GmbH & Co. KG

10:00 - 11:00 Uhr
Wo entstehen neue Hotspots auf dem Münchner Büromarkt und was sind die Auslöser dafür
Peter Bigelmaier, Geschäftsführer Colliers International München

11:00 - 11:30 Uhr Kaffeepause

11:30 - 12:00 Uhr
Elektromobilität und CO2-neutraler Strom für Mehr-Mieter-Gewerbeimmobilien
Hans Hammer, Vorstandsvorsitzender Hammer AG

12:00 - 12:30 Uhr
Professionelle Projektentwicklung und Projektmarketing am Beispiel der Bavaria Towers
angefragt

12:30 - 13:00 Uhr
Mit professionell getexteten und gestalten Online-Angeboten Büroimmobilien bzw. Ladeneinheiten vermarkten und das Generieren von Leads unterstützen
Prof. Stephan Kippes, Professor für Immobilienmarketing und Maklerwesen an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen sowie Leiter des IVD-Instituts

13:00 - 14:15 Uhr traditionelles bayerisches Mittagessen

14:15 - 15:00 Uhr
Zentrale Fragen im Office-Bereich: Büro der Zukunft - maximale Flexibilität ist nicht gleich maximale Produktivität
Markus Bruckner, Dipl.-Kfm., Geschäftsführer und Prinzipal der Avison Young - Germany GmbH

15:00 - 15:30 Uhr
Untervermietung wie auch weitere Formen der Gebrauchsüberlassung bei Büros und Ladenlokalen
RA Stefan Schneider, MOSLER+PARTNER RECHTSANWÄLTE

15:30 - 15:45 Uhr Kaffeepause

15:45 - 16:30 Uhr
Neue Trends am deutschen Hotelmarkt und ihre Auswirkungen auf die Asset-Klasse Hotelimmobilien
Dr. Thomas Geppert, Landesgeschäftsführer, Bayerische Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern e.V.

16:30 - 17:00 Uhr
Aktuelles zum gewerblichen Mietrecht
RA Stefan Schneider, MOSLER+PARTNER RECHTSANWÄLTE

Weitere Informationen erhalten Sie:
12.03.2020

Jahresveranstaltung Initiative Deutsche Zahlungssysteme eV.

Die Zukunftdes Bezahlens – eine Generationenfrage?

Deutsche Parlamentarische Gesellschaft
Friedrich-Ebert-Platz 2, 10117 Berlin
Telefon 030 / 212 34 22-71
Telefax
E-Mail: info@initiative-dz.de
Internet: http://https://www.initiative-deutsche-zahlungssysteme.de/jahresveranstaltung-2020/

Zahlungsprodukte und -dienstleistungen – alles wird flexibler, digitaler und mobiler: Manche/r bezahlt bereits jetzt grundsätzlich lieber digital statt analog und zückt an der Kasse Smartphone statt Schein. Seit rund eineinhalb Jahren ist es zudem möglich, mit der im Smartphone hinterlegten digitalen girocard zu bezahlen. Weitere technologische Entwicklungen der Deutschen Kreditwirtschaft, wie App- oder Instant-Payment stehen in den Startlöchern.
Die Entwicklungen in der Branche gehen mit veränderten Ansprüchen der BürgerInnen einher. Doch welche Werte sind den Menschen in einer zunehmend digitalen Welt tatsächlich wichtig? Und wo liegen die Unterschiede zwischen den Generationen? Ist das Vertrauen in bekannte Marken nur noch ein Thema für die älteren Semester oder befürwortet auch die Generation Z zuverlässige und erprobte Systeme wie die girocard? Legen junge Familien ihre Finanzen lieber in die Hände von digitalen Start-Ups oder favorisieren sie die Bank vor Ort? Zählt „Made in Germany“ heute noch generationenübergreifend als Qualitätskriterium?
Zum 15-jährigen Jubiläum der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V. richten wir den Blick auf die Zukunft der Zahlungs- und Finanzindustrie. Gemeinsam mit Gästen aus Politik und Wirtschaft und VertreterInnen der Generationen möchten wir über die neuen Anforderungen an die Branche und die daraus erwachsenen politischen Implikationen diskutieren.

Programm

18.00 Einlass

18.30 Begrüßung
Ingo Limburg, Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V.

18.45 Keynote
Dr. Florian Toncar, MdB, Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag

19.00Podiumsdiskussion
Die Zukunft des Bezahlens – eine Generationenfrage?
Hanno Bender, Lebensmittelzeitun; gDavid Paul, Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V.; Natascha Wegelin, Blog „Madame Moneypenny“; Eingangsstatement und Moderation: Karsten John, infas quo GmbH

03.03.2020

Neues Maklerrecht

Webinar

Telefon 040 - 35 75 99 19
Telefax 040 - 35 75 99 19
E-Mail: claudia.hennig@ivd-nord.de
Internet: https://nord.ivd.net

Das neue Maklerrecht 2020 mit dem Bestellerprinzip wird voraussichtlich zum 01.07.2020 in Kraft treten. 

Dieses Webinar findet in den Tagen nach dem erwarteten Termin der Behandlung des Gesetzes im Bundestag statt. 

Rechtsanwalt Sven R. Johns erläutert das neue Bestellerprinzip im Verkauf mit seinen gesetzlichen Vorgaben. Inhaltlich geht es bei diesem Webinar um die Vereinbarung der Maklerprovision mit dem Kaufinteressenten und dem Verkäufer nach den neuen Vorschriften zum Maklerrecht. Ein weiterer Schwerpunkt bidet der Nachweis der Vereinbarung der Verkäuferprovision gegenüber dem Käufer. 

Hinweis: Das Gesetzgebungsverfahren zum neuen Maklerrecht 2020 ist noch nicht abgeschlossen. Es wird erwartet, dass Einzelheiten zu dem Gesetz im Februar 2020 bekannt werden.

Zielgruppe: Immobilienmakler

06.03.2020

Sozialrecht trifft Erbrecht

Berlin

Telefon 0234 970640
Telefax 0234 970640
E-Mail: info@anwaltsinstitut.de
Internet: http://www.anwaltsinstitut.de/veranstaltungen/detail/042393_sozialrecht-trifft-erbrecht.html

Existenzsichernde Sozialleistungen werden in der Regel nach dem Subsidiaritätsprinzip gewährt: Vorrangig sind eigenes Einkommen und Vermögen einzusetzen. Das bereitet oftmals dann Schwierigkeiten, wenn es sich bei dem eigenen Einkommen/Vermögen lediglich um Ansprüche oder Rechte handelt. Hier sieht sich der Sozialrechtler mit komplexen Fragen aus dem Erbrecht und Schenkungsrecht konfrontiert; umgekehrt ist der Zivilrechtler gefordert, seine Kenntnisse in den ihm nicht so vertrauten sozialrechtlichen Kontext einzubringen. In dieser Veranstaltung soll ausschließlich anhand von Fallbeispielen, wie sie täglich in der Anwaltspraxis vorkommen, auf diese Schnittstellen-Thematik eingegangen werden. So wird etwa die jüngste Rechtsprechungsentwicklung zum Schicksal eines Wohnrechts, das wegen Pflegebedürftigkeit nicht mehr ausgeübt werden kann, referiert werden, aber auch vielfältige Fragen der Verwertbarkeit von Vermögen, der Anrechenbarkeit von Erbschaften und den Möglichkeiten zur Vermeidung solcher vorrangigen Anrechnung.

Zu dem Seminar gehört eine umfangreiche Arbeitsunterlage, die als systematisches Nachschlagewerk bei der Fallbearbeitung geeignet ist.

31.03.2020

Grundlagenseminar Erbbaurecht - Theorie und Praxis

München 

Hotel Eden Wolff, Arnulfstraße 4, 80335 München
Telefon 089 / 29 08 20 - 0
Telefax 089 / 22 26 23
E-Mail: infoivd-sued.net
Internet: https://www.ivd-sued.net/veranstaltungsdetails/archive/2020/march/article/grundlagenseminar-erbbaurecht-theorie-und-praxis-seminar.html

Immobilienmakler und Sachverständige werden am Markt oftmals mit Erbbaurechten konfrontiert. Fundiertes Wissen zum Thema ist somit unerlässlich. Insbesondere auch der richtige Umgang mit Erbbaurechten und -verträgen im Tagesgeschäft, sei es bei der Vermittlung oder der Bewertung, ist wichtig. Das Grundlagenseminar richtet sich an Makler, Sachverständige und deren Mitarbeiter und soll den Teilnehmern praxisnah Grundlagen zum Erbbaurecht sowie dem Vorgehen bei der Bewertung von Erbbaurechten und erbbaurechtbelasteten Grundstücken, bebaut sowie unbebaut, vermitteln. Hierbei werden u.a. rechtliche Grundlagen, Inhalte von Erbbaurechtsverträgen und deren Werteinfluss beleuchtet und anhand mehrerer Praxisbeispiele das Vorgehen bei der Bewertung dargestellt.

Referent: Florian Schreck, Schreck - Immobilien u. Wohnbau, geschäftsführender Gesellschafter GmbH, Diplom-Sach-verständiger (DIA) für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, für Mieten und Pachten, Vorstandsmitglied IVD Süd e.V.

17.03.2020

Die Maklerprovision - Maklerverträge rechtssicher schließen, Provision sichern (Seminar)

München

Hotel Eden Wolff, Arnulfstraße 4, 80335 München
Telefon 089 / 29 08 20 - 0
Telefax 089 / 22 26 23
E-Mail: info@ivd-sued.net
Internet: https://www.ivd-sued.net/veranstaltungsdetails/archive/2020/march/article/die-maklerprovision-maklervertraege-rechtssicher-schliessen-provision-sichern-seminar.html

Ein Maklerhonorar verdient nicht, wer Maklerleistungen erbringt, sondern wer die Voraussetzungen eines Provisionsanspruchs erfüllt und im Fall des Falles zur Überzeugung des Gerichts nachweisen kann. Was dazu nötig ist, insbesondere wie ein Maklervertrag rechtssicher abgeschlossen wird und die Provision gesichert werden kann, vermittelt dieses Seminar.
- Arten von Maklerverträgen
- Zustandekommen eines Maklervertrages, insbes. Maklerrahmenvertrag
- Wirksame Befristung und Verlängerung von Maklerverträgen
- Widerrufsrecht
- Maklerleistung, insbes. der richtige Nachweis
- vollwirksamer Abschluss des Hauptvertrages
- Verflechtung, insbes. Makler & Verwalter - Geht das?
- Wie erfährt der Makler die Höhe des vereinbarten Kaufpreises?
- Kausalität, insbes. Einwand der Vorkenntnis
- Wer ist Rechnungsempfänger?
- Zugang zum Vertragsobjekt?

Referent: RA Markus Groll LL.M., Rechtsberater des IVD Süd e.V., Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht sowie für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

17.03.2020

Steuerforum Stuttgart 2020

Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle

Berliner Platz 1, 70174 Stuttgart

Tagungsort:
Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle
Berliner Platz 1-3, 70174 Stuttgart
Veranstalter:
DSTV-BW Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe Baden-Württemberg e.V.
Hegelstraße 33, 70174 Stuttgart
Telefon 0711/61948 400
Telefax 0711/619 48 444
E-Mail: info@dstv-bw.de
Internet: https://www.dstv-bw.de/elfinder_uploads/Downloads%20PDF/Steuerform2020/Einladung_Steuerforum_2020.pdf

Der Richard Boorberg Verlag ist auf dieser Veranstaltung Aussteller.

Jetzt bestellen:
20. - 22.03.2020

Münchener Immobilienmensse 2020

München

Kleine Olympiahalle München, Spiridon-Louis-Ring, 80809 München
Telefon 089 / 480901-55
Telefax 089 / 480901-55
E-Mail: service@acm.de
Internet: https://www.mim.de/besucher

Die Münchner Immobilienmesse 2020 findet von Freitag, 20. bis Sonntag, 22. März in der kleinen Olympiahalle München statt. Es finden sich alle großen Unternehmen der Münchner Wohnimmobilienbranche ein

24.03.2020

Geldwäscheprävention für Makler

München

Eden Hotel Wolff, Arnulfstraße 4, 80335 München, Deutschland
Telefon 089 / 29 08 20 - 20
Telefax 089 / 29 08 20 - 20
E-Mail: info@ivd-institut.de
Internet: http://

Zum 23.06.2017 trat das neue, verschärfte Geldwäschegesetz in Kraft und wurde bereits zum 12.12.2019 geändert. Es legt dem Makler zahlreiche (neue) Pflichten bei seiner Arbeit auf. Was er nun zu beachten hat und wie er die gesetzlichen Anforderungen praxisnah erfüllt, wird den Teilnehmern in diesem Seminar anschaulich vermittelt.
Inhalte:
- Verpflichtete nach dem GwG
- ges. Risikomanagement
- Risikoanalyse
- interne Sicherungsmaßnahmen
- Kundensorgfaltspflichten
- Identifizierungspflicht
- Pflicht zur Überprüfung des Berechtigten
- Pflicht zur Aufklärung des wirtschaftl. Berechtigten
- PEP
- Geldwäschebeauftragter
- Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflicht
- Meldepflicht
- Sanktionen, inbes. Bußgeld/Strafe
- Transparenzregister

19. - 20.03.2020

Fachtagung Veranstaltungssicherheit 2020

Der Expertentreff für Betreiber, Veranstalter, Behörden und andere an Veranstaltungen Beteiligte.

Veranstltungsort:
Marriott Hotel Köln
Johannisstr. 76-80, 50668 Köln
Veranstalter:
TÜV Rheinland Akademie GmbH
Alboinstraße 56, 12103 Berlin
Frau Simone Fier
Telefon 02 21/8 06- 5095
Telefax 02 21 806 1918
E-Mail: konferenzanmeldung@de.tuv.com
Internet: https://akademie.tuv.com/shop/product/fachtagung-veranstaltungssicherheit-2020-4260

Trotz steigender Anforderungen: Haftungsrisiken reduzieren – Sicherheit erhöhen.

Die moderne Veranstaltungswelt ist zunehmend effekt- und erlebnisorientiert. Die Zuschauer haben entsprechend hohe Erwartungen an Aufführungen und Shows; eine ausgefeilte Technik wird als Selbstverständlichkeit vorausgesetzt. Ob Rockkonzerte, Sportveranstaltungen, Stadtfeste und Jahrmärkte, ob im Stadion, Halle oder im Freien, alle Beteiligten, ob Zuschauer oder Mitarbeiter, vertrauen darauf, dass alles zuverlässig und sicher funktioniert und niemand zu Schaden kommt.

Doch leider kommt es immer wieder zu Zwischenfällen, wie aktuelle Ereignisse weltweit zeigen. Oftmals sind Gründe dafür, die fehlenden oder falschen Einschätzungen bezüglich der notwendigen Sicherheitsmaßnahmen. Hier hat der Gesetzgeber reagiert und verlangt verstärkt veranstaltungsbezogene Gefährdungsbeurteilungen, umfängliche Sicherheitskonzepte (Siko) und Präventionsmaßnahmen.

Nur durch ein umfassendes Sicherheitsmanagement sowie rechtskonformes Handeln können Sie Haftungs- bzw. Schadenersatzansprüche Dritter reduzieren bzw. vermeiden. Was dies in der konkreten Umsetzung der Vielzahl von Gesetzen und Verordnungen bedeutet, und welche Instrumente der Veranstaltungssicherheit derzeit zielführend und Stand der Technik sind, zeigt diese Fachtagung mit Unterstützung zahlreicher Veranstaltungssicherheitsexperten auf.

 
April 2020
28. - 29.04.2020

Fakultätskarrieretage 2020

Karriere für Juristen in Hannover

Leibniz Universität Hannover Juristische Fakultät
Juristische Fakultät, Hörsaalgebäude 1507
Telefon 0511 762 8104
Telefax 511 762 8107
E-Mail: dekanat@jura.uni-hannover.de
Internet: https://www.myjobfair.de/fakultaetskarrieretage/fakultaetskarrieretage-2020/28-04--leibniz-universitaet--hannover--juristische-fakultaet/

In der Hauptstadt Niedersachsens findet am 28. und 29. April 2020 zum bereits neunten Mal der Fakultätskarrieretag der Juristischen Fakultät im Hörsaalgebäude 1507 statt.  Direkt auf dem Conti Campus, dem größten begrünten Innenhof des Universitätsgeländes, treffen sich jeweils von 10:00 bis 15:00 Uhr attraktive Arbeitgeber und Studierende sowie Absolventen der Rechtswissenschaften.

Der Fakultätskarrieretag  bietet die Möglichkeit sich zu Themen wie studentische Nebentätigkeiten, Praktika, zukünftige Referendarstellen oder Festanstellungen austauschen - nur wenige Gehminuten von der Innenstadt Hannovers entfernt.

Neben den Karrieregesprächen an den Messeständen, lohnt es sich den Vortrag der Tochtergesellschaft des Volkswagen Konzerns zu besuchen. Erweitert wird das Rahmenprogramm durch den Bewerbungsmappencheck am Stand von lawyer-coaching.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg auf dem Fakultätskarrieretag in Hannover!

 

Hinweis der Redaktion: Weitere attraktive Stellen für Berufseinsteiger, Referendare und Studierende finden sich im „Wirtschaftsführer für junge Juristen“. In der aktuellen Ausgabe des kostenlosen Juramagazins mit dem Schwerpunktthema „Literatur, Kunst und Recht“ lesen Sie ein Interview mit Juli Zeh: Die Bestsellerautorin erzählt, warum sie neben ihrem Jurastudium mit dem Schreiben literarischer Texte beginnt und welche Verbindung es zwischen beiden Disziplinen gibt.

Weitere informative Beiträge der Ausgabe:

Horn, Anwaltsschriftsätze und Urheberrecht — 17

Raue, Von Mephisto zu Esra bis Strauß – zur Bedeutung der Kunstfreiheit in der Rechtsprechung des BVerfG — 19

Finkenauer, Zwischen BGB und KGSG – Wie funktioniert Kulturgüterschutz? — 24

Die kostenlose Wirtschaftsführer-App macht das beliebte Magazin zu einem multimedialen Lesevergnügen. Einfach kostenlos downloaden im Google Play Store oder im Apple iTunes Store.Fordern Sie ein Exemplar an unter www.boorberg.de/2511-5960

 
24.04.2020

Seminar: Neue höchstrichterliche und obergerichtliche Rechtsprechung im Sozialrecht

Leipzig

Telefon 07224 / 655 822
Telefax 07224 / 65 67 70
E-Mail: recht@zorn-seminare.de
Internet: https://www.zorn-seminare.de

Seminarinhalt:

Das Seminar bietet einen aktuellen Überblick über die höchstrichterliche und obergerichtliche Rechtsprechung in den Kernbereichen des Sozialrechts. Berücksichtigt werden auch typische verfahrens- und prozessrechtliche Probleme.

Aufgrund der nachstehenden Anknüpfungspunkte ist das Seminar sowohl für Teilnehmer mit geringen Grundkenntnissen wie auch für „Kenner der Materie“ geeignet.

 

Themenauswahl:

SGB II

Antragstellung
Rechtsnatur und Wirkungen der Antragstellung gem. § 37 SGB II

Leistungsberechtigung und Leistungsausschlüsse

Leistungsberechtigung
Bezug einer Rente wegen voller Erwerbsminderung auf Dauer

Leistungsausschlüsse

Aktuelle Höhe der Regelbedarfe

Höhe des Regelbedarfs für Ehepartner bei fehlendem Antrag aus aufenthaltsrechtlichen Gründen

Höhe des Regelbedarfs bei gemischter BG aus Alg II- und AsylbLG-Beziehern

Verfassungsmäßigkeit der Regelbedarfe

Mehrbedarfe und Teilhabebedarfe

Kosten für Schulbücher

Einkommen und Vermögen

Versicherungsleistung

Bedarfe für Unterkunft und Heizung

Besonderheiten des Eilverfahrens

Sanktionen, Rechtmäßigkeit einer Eingliederungsvereinbarung und eines Eingliederungsverwaltungsaktes, Teilhabeleistungen

Vorläufige und abschließende Entscheidung über Leistungsgewährung

Verfahrensfragen und Diverses

 

SGB XII

Antrag auf Leistungen – Kenntnis von der Hilfebedürftigkeit

Nichteheliche Lebensgemeinschaft

Zumutbarkeit der Aufbringung der Mittel

Passbeschaffungskosten

Hilfe zur Pflege

Eingliederungshilfe

Bestattungskosten

Kostenersatz

 

AsylbwLG

Mehrbedarf für Alleinerziehende

Nichtvollzug Ausreise

Zinsanspruch aus § 44 SGB I / Prozesszinsen

 

Weitere Rechtsgebiete

Schwerbehindertenrecht

Soziales Entschädigungsrecht

Krankenversicherungsrecht

Beitragsrecht

Arbeitsförderungsrecht

Rentenversicherungsrecht

Unfallversicherungsrecht
 

Referentin:

VRiLSG Astrid Lente-Poertgen, Vors. Richterin am Landessozialgerich NRW

Seminarübersicht und Anmeldung:
23. - 25.04.2020

Grundlagenseminar I für Immobilienmakler/​-innen

Westerham bei München

IHK Akademie Westerham
Von-Andrian-Str. 5
83620 Westerham bei München
Telefon 0806391 250
Telefax 0806391 250
E-Mail: Daxenberger@ihk-akademie-muenchen.de
Internet: https://akademie.muenchen.ihk.de

Grundlagen I für Immobilienmakler - damit erwerben Sie Basiskenntnisse der Branche. Die Aufgabengebiete von Maklern sind vielfältig und anspruchsvoll, sie umfassen unter anderem Vermarktung, Erhaltungsaufwand, Steuer, Abschreibungen, Vermögensverhaltung. Wer eine solide Basis mit Sicherheit in Rechtsfragen, Verkauf und Vermarkung schafft, der kann sich am Markt erfolgreich etablieren. Sie qualifizieren sich als Einsteiger systematisch mit allen wichtigen Grundlagen für Ihre beruflichen Tätigkeiten in der Immobilienbranche. Sie befassen sich mit der Praxis des Maklers bei Verkauf und Vermietung, Gewerbeordnung GewO, Makler- und Bauträgerverordnung MaBV und Wohnungsvermittlungsgesetz WoVG.  Sie machen sich mit Grundstückskauf oder Aufbau des Maklerbüros vertraut. Sie erlernen die Eckpunkte des korrekten Maklervertrages: von Nachweis, Zustandekommen, Aufwendungsersatz bis Widerrufsrecht.

Dieses Seminar ist ein Basisseminar im Rahmen des Zertifikats "Immobilienmakler/-in IHK". 

 

Zielgruppe

Geeignet für alle, die sich in der Immobilienbranche selbstständig machen und systematische Grundkenntnisse erwerben wollen.

 

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Das 3-Tages-Seminar versteht sich als Lehrgang zur Vermittlung grundlegender Fachkenntnisse und Kompetenzen. Die Teilnehmer bearbeiten unter anderem die Fragen: Wie erstelle ich ein attraktives Exposé? Wie prüfe ich Bonität? Wie betrifft das Bestellerprinzip meine Arbeit? Wie baue ich mein Maklerbüro Schritt für Schritt auf? Wie komme ich an gute Kontakte und pflege sie? Themenübersicht:

  • Vermietung und Verkauf in der Praxis
  • Gewerbeordnung, Makler- und Bauträgerverordnung, Wohnungsvermittlungsgesetz
  • Am ersten Tag Abendveranstaltung: Diskussionsrunde mit Inhabern von Maklerfirmen
  • Betriebsaufbau, Akquise, Werbung
  • Grundstücksrecht
  • Provisionssicherung
  • ...
Weitere Informationen zu diesem Fachseminar erhalten Sie:
1. - 03.04.2020

23. Deutsche Richter- und Staatsanwaltstag

Thema "Programmiertes Recht - absolute Gerechtigkeit?"

Veranstaltungsort:
congress centrum weimarhalle
Unesco-Platz 1, 99423 Weimar
Veranstalter:
Deutscher Richterbund
Kronenstraße 73 10117 Berlin
Veranstltungsbüro
DeutscheAnwaltAkademie GmbH - jurEvent
Littenstraße 11 10179 Berlin
Telefon 030/ 72 61 53-185
Telefax 030/ 72 61 53-188
E-Mail: mittelmerten@ anwaltakademie.de
Internet: http://www.rista-tag.de

Neben hochkarätig besetzten Diskussionsrunden und Foren zum Thema "Programmiertes Recht - absolute Gerechtigkeit?" wird der nächste DRB-Menschenrechtspreis im Rahmen des RiStA-Tages verliehen. Darüber hinaus wird es internationale Länderworkshops zum Thema Rechtsstaat/Menschrechte sowie Workshops aus der Praxis für die Praxis geben.

Ein abwechslungsreiches Programm sowie die einzigartige Atmosphäre der geschichtsträchtigen Stadt Weimar machen die Tagung immer wieder zu einem Ereignis. Erwartet werden über 1.000 Teilnehmer aus Justiz, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft. 
Bitte merken Sie sich den Termin bereits heute vor. 

Einen ersten Einblick in das Fachprogramm finden Sie hier.

Der Richard Boorberg Verlag ist auf dieser Veranstaltung Aussteller.

28.04.2020

Karrieremarktplatz an der HDM - Hochschule der Medien

Was mache ich nach dem Studium? Wo verbringe ich mein Praxissemester?

Veranstaltungsort:
Hochschule der Medien
Nobelstraße 10 70569 Stuttgart
Veranstalter:
HDM und Firma RecoMotion
Lamternstr. 6/1, 71229 Leonberg
Telefon 0179 4244143
Telefax
E-Mail: graubner@recomotion.de
Internet: http://www.recomotion.de

Was mache ich nach dem Studium? Wo verbringe ich mein Praxissemester? Diese und viele weitere Fragen werden auf der jährlichen Recruitingmesse an der Hochschule der Medien beantwortet.

Die Messe bietet Studenten und Unternehmen die Möglichkeit, miteinander in Kontakt zu treten und somit erste Weichen für die Zukunft zu stellen.

An verschiedenen Ständen können die Besucher in persönlichen Kontakt mit den Vertretern der ausstellenden Firmen treten oder sich Tipps rund um die Bewerbung und Informationen über die ausstellenden Unternehmen holen. Zum allgemeinen Programm ist keine Anmeldung erforderlich. Kommen Sie einfach vorbei! 

Eingeladen sind alle Studenten, Alumni und das Kollegium der Hochschule der Medien.

Aktuelle Stellenangebote finden Studenten zudem auch in der Jobbörse im persönlichen Stundenplan.

Weitere Infos zur Veranstaltung finden Sie hier:

Der Richard Boorberg Verlag ist auf dieser Veranstaltung Aussteller.

28.04.2020

Verwalterkongress

Stuttgart

Württembergischer Automobilclub E. V.
70178 Stuttgart
Mörikestraße 30
Telefon 089 / 29 08 20 - 21
Telefax 089 / 22 66 23
E-Mail: seidel@ivd-sued.net
Internet: http://https://www.ivd-sued.net

 

Moderation: Prof. Stephan Kippes

09:00 - 09:30 Uhr Eintreffen / Begrüßungskaffee

09:30 - 10:15 Uhr
Die Eigentümerversammlung - Anwesenheitsrechte, Stimmrechte, Stimmauszählung und Stimmrechtsausschluss im Lichte der Rechtsprechung
RA Nico Bergerhoff, Immobilienkanzlei Rechtsanwälte Bergerhoff & Zimmermann

10:15 - 10:45 Uhr
Die juristisch ordnungsgemäße Übernahme neuer WEG-Anlagen - Fallstricke vermeiden und die Anlage schnell einsteuern
RA Kai Recklies, Recklies Rechtsanwälte Karlsruhe

10:45 - 11:05 Uhr
Cyber-Risiken für Immobilienunternehmen - Analyse potentieller Schwachstellen und Präsentation von Versicherungslösungen
Florian Enders, Leiter Vertriebsorganisation Geschäftsfeld Immobilien Howden Caninenberg GmbH

11:05 - 11:30 Uhr Kaffeepause

11:30 - 12:15 Uhr
Die Haftung des Verwalters - ein Überblick und ein Update zu den Entscheidungen der letzten Jahre hierzu
RA Nico Bergerhoff, Immobilienkanzlei Rechtsanwälte Bergerhoff & Zimmermann

12:15 - 12:35 Uhr
Geschäftsprozesse optimieren: Die Digitalisierung als Gewinnbringer für Immobilienverwaltungen
Joachim Mayenfels, Vertriebsleiter UTS innovative Softwaresysteme GmbH

12:35 - 13:05 Uhr
Die 10 klassischen Hausordnung- und Nachbarschaftskonflikte und wie man diese in den Griff bekommen kann
RA Kai Recklies, Recklies Rechtsanwälte Karlsruhe

13:05 - 14:15 Uhr Mittagessen

14:15 - 14:45 Uhr
Technische und bauordnungs-rechtliche Aspekte zur Elektromobilität bei Tiefgaragen-Stellplätzen
Wolfgang Fauser, Dipl.-Ing., Elektrotechnischer Sachverständiger, TÜV SÜD Industrie Service GmbH

14:45 - 15:15 Uhr
Crash Kurs professionelles Antworten auf negative Kommentare/Bewertungen in Google, Scout, Yelp oder sonstigen Bewertungsportalen - ein wichtiges Thema gerade für Immobilienverwalter
Prof. Stephan Kippes, Professor für Immobilienmarketing und Maklerwesen an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen sowie Leiter des IVD-Instituts

15:15 - 15:30 Uhr Kaffeepause

15:30 - 17:00 Uhr
Wohnungseigentumsrecht aktuell mit Kurzüberblick zur WEG-Reform - was ist am Horizont
RA Nico Bergerhoff, Immobilienkanzlei Rechtsanwälte Bergerhoff & Zimmermann

Weitere Informationen erhalten Sie:
20.04.2020

Verwaltung von Wohnungseigentum

online-Seminar

Europäische Immobilien Akademie e.V.
66117 Saarbrücken
Hohenzollernstraße 35
Telefon 0681 – 9 27 38 0
Telefax 0681 – 9 27 38 29
E-Mail: info@eia-akademie.de
Internet: https://www.eia-akademie.de

Beschreibung

Teil 1: Rechtliche Grundlagen
Teil 2: Kaufmännische Verwaltung
Teil 3: Psychologie in der Eigentümerversammlung

Themeninhalte sind:

  • Grundlagen des Wohnungseigentumsrechts
  • Wohnungseigentum
  • Gemeinschaft der Wohnungseigentümer
  • Verwaltung des Gemeinschaftseigentums
  • Begründung von Wohnungseigentum
  • Übernahme einer Verwaltung
  • Büroorganisation / Unterlagen
  • Verwaltungsbeirat
  • Wohnungseigentümerversammlung
  • Durchführung einer Eigentümerversammlung
  • WEG Finanzen
  • Grundlagen der Kommunikation
  • Gruppendynamik in der Eigentümerversammlung
Weitere Informationen zu diesem Webinar erhalten Sie:
29.04.2020

12. Tagung „Blickpunkt Sozialrecht in der Privatrechtspraxis“

Göttingen

Paulinerkirche
Am Papendiek 14
37073 Göttingen
37073 Göttingen
Telefon 0551 / 39-27948
Telefax 0551 / 39-27245
E-Mail: info@sozialrecht-privatrecht.de
Internet: www.sozialrecht-privatrecht.de

Verstaatlichung der Familienlasten? - Existenzsicherung zwischen familiärer und gesellschaftlicher Verantwortung

Im Frühjahr 2020 findet zum zwölften Mal eine Tagung aus der Reihe „Blickpunkt Sozialrecht in der Privatrechtspraxis“ statt, mit der die Veranstalter ein regelmäßiges Forum für den Austausch von Wissenschaft und Praxis bieten wollen.

Die kommende Blickpunkttagung nimmt die Familienlasten im Spannungsfeld von Familien- und Sozialrecht in den Blick. Auch mit Rücksicht auf sich fortwährend verändernde gesellschaftliche Rahmenbedingungen soll die legislative Gestaltung inter- und intragenerationeller Lastenverteilung vor dem Hintergrund verfassungs- und europarechtlicher Vorgaben für die rechtspraktische Fallbearbeitung aufbereitet werden.

Als Referenten zu diesem Thema konnten gewonnen werden:

Prof. Dr. Dr. h.c. Volker Lipp (Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht, Medizinrecht und Rechtsvergleichung, Universität Göttingen)
Dr. Björn Harich (Richter am Bundessozialgericht)

 

Programm für den 29.04.2020

Ab 12:30 Uhr Begrüßungsimbiss

13:00 – 13:15 Uhr Eröffnung der Tagung Prof. Dr. Olaf Deinert Sabine Knickrehm
13:15 – 16:15 Uhr Jeweils Kurzreferate u. a. zu folgenden Themen und anschließende Diskussion:
 Entlastung von Familien durch Sozialrecht
 Pauschalierung und Individualisierung bei der Existenzsicherung im Familien- und im Sozialrecht
 Entlastung des Sozialstaats nach dem Subsidiaritätsprinzip
 Rezeption sozialrechtlicher Gestaltungen im Familienrecht und vice versa
 Europarechtliche und grundgesetzliche Einbettung
 Sozial(rechts)politische Perspektiven Diskussionsleitung: Sabine Knickrehm

16:15 – 17:00 Uhr Abschlussdiskussion und Fazit

Diskussionsleitung: Prof. Dr. Olaf Deinert

 

Leitfragen

 Welche konfligierenden Positionen stehen sich im Bereich der Familienförderung gegenüber?
 Finanzielle Solidarität in der Familie und/ oder gesellschaftliche Solidarität durch Sozialstaat?
 Mittels welcher Mechanismen und unter welchen Voraussetzungen werden Familienlasten „verstaatlicht“?
 Wie wirken sich europa- und verfassungsrechtliche Rahmenbedingungen auf politische Gestaltungsmöglichkeiten und die Rechtspraxis aus?
 Welche Konsequenzen folgen aus sich verändernden (gesellschaftlichen) Rahmenbedingungen?
 Wie können diese Aspekte vom Rechtsanwender angemessen berücksichtigt werden?
Weitere Informationen zu dieser Tagung erhalten Sie:
29.04.2020

Stolperfallen bei Schönheitsreparaturen und Wohnungsübergabe

Hamburg

Hamburg

InterCityHotel Hamburg Dammtor-Messe
20355 Hamburg
St. Petersburger Straße 1
Telefon 040 - 35 75 99 19
Telefax 040 - 35 75 99 19
E-Mail: claudia.hennig@ivd-nord.de
Internet: https://nord.ivd.net/veranstaltungen/

Diese Veranstaltung ist relevant im Sinne von §§ 34c Abs. 2a der Gewerbeordnung, i.V.m. § 15b der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV), Anlage 1 zur MaBV und wird mit 3,5 Zeitstunden bescheinigt.

 

Dieses Seminar richtet sich an alle Hausverwalter, die täglich mit den typischen Problemen bei der Wohnungsübergabe zu tun haben. Es werden wertvolle Praxistipps gegeben, wie dabei Ansprüche gegen den Mieter noch rechtssicher durchgesetzt werden können. Insbesondere die aktuelle Entwicklung in der Rechtsprechung zum Thema Schönheitsreparaturen und die rechtlich korrekte Vorgehensweise zur Vorbereitung und Sicherung von Schadensersatzansprüchen stehen dabei im Fokus.

Inhalte:

• Schönheitsreparaturen und Vertragsklauseln
• Wohnungsübergabe und Übergabeprotokoll
• Schadensersatz und Schadensberechnung
• Vereinbarungen zwischen Vormieter und Mieter
• Kautionsabrechnung (Fristen, Abzüge und Einbehalte)
• Verjährungsfristen
• aktuelle Rechtsprechung des BGH und der Obergerichte zu allen Themen

29.04.2020

Der Arbeitsunfall in der gesetzlichen Unfallversicherung

Heusenstamm (bei Frankfurt am Main)

DAI-Ausbildungscenter, Levi-Strauss-Allee 14, 63150 Heusenstamm (bei Frankfurt am Main)
Telefon 0234 97064-0
Telefax 0234 703507
E-Mail: info@anwaltsinstitut.de
Internet: https://www.anwaltsinstitut.de/veranstaltungen/detail/044024_der-arbeitsunfall-in-der-gesetzlichen-unfallversicherung.html

 

Mit dem Seminar werden praxisnah die Grundzüge der gesetzlichen Unfallversicherung und die Durchsetzung der Ansprüche vor den Sozialgerichten dargestellt. Dabei werden auch wichtige aktuelle Problemkreise wie Home-Office, Wegeunfall, neue Berufskrankheiten und insbesondere die aktuelle Rechtsprechung des Bundessozialgerichts erarbeitet.

Der Referent blickt auf eine langjährige Erfahrung als „Unfallrichter“ in der Sozialgerichtsbarkeit zurück und veröffentlicht als Autor auch im Bereich der gesetzlichen Unfallversicherung. Im Rahmen der Veranstaltung werden unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung des Bundessozialgerichts praxisnah die wichtigsten Fragestellungen des Rechts der gesetzlichen Unfallversicherung dargestellt.

Daneben hat der Referent große didaktische Erfahrungen als Referent bei zahlreichen Veranstaltungen und ehemaliger Fachhochschullehrer.

23. - 24.04.2020

12. Speyerer Tage zu kommunalen Infrastrukturen: Großveranstaltungen im öffentlichen (Straßen-)Raum III

  

Veranstatungsort:
Aula der Uni Speyer, Freiherr vom Stein Str. 2, 67346 Speyer
Veranstalter:
Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
Telefon 062 32 / 654-227
Telefax
E-Mail: tagungssekretariat@uni-speyer.de
Internet: www.uni-speyer.de

Ziel der jährlich stattfindenden Speyerer Tage zu kommunalen Infrastrukturen soll sein, für Fragen der infrastrukturfördernden und infrastrukturgestaltenden Tätigkeit der Kommunen ein Diskussionsforum vornehmlich zu aktuellen rechtlichen Problemen zu bilden. Orientierungspunkt ist die Erarbeitung praxis-adäquater Problemlösungsstrategien mit wissenschaftlicher Fundierung. Gegenstand der Tagung werden die Herausforderungen sein, vor denen Kommunen stehen, wenn im öffentlichen Raum (Straßen, Plätze, Grünanlagen) Großveranstaltungen wie Weihnachtsmärkte, Volks- und Stadtfeste, Sportveranstaltungen (z.B. City-Marathons) oder Open-Air Konzerte durchgeführt werden sollen: Wie können hier gefahrenabwehrrechtliche, umweltrechtliche, straßenrechtliche, gewerberechtliche und baurechtliche Belange koordiniert werden?

Gegenstand der diesjährigen Tagung vom 23.-24. April 2020 werden folgende Themen sein: Sicherheit von Großveranstaltungen und neue Gesetzesvorhaben zu deren Gewährleistung, kommunale Praxisberichte zu Großveranstaltungen, Reisegaststättengewerbe, Vertragsgestaltung und Auswahlverfahren bei kommunaler Markt- und Eventvergabe und deren Auswirklungen auf den Zugangsanspruch der Beschicker.

Programm:

Donnerstag, 23. April 2020

Begrüßung; Prof. Dr. Ulrich Stelkens, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

Konkrete, abstrakte, drohende Gefahren, Gefahrverdacht und Gefahrenvorsorge bei Großveranstaltungen – Überlegungen zu Kriterien der Zumutbarkeit von Maßnahmen gegenüber dem Veranstalter; Prof. Dr. Markus Möstl, Universität Bayreuth

Gesetzesvorhaben zur Sicherheit von Großveranstaltungen in Rheinland-Pfalz; Dr. Stephan König / Dr. Martina Baunack, Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz

Praxisbericht: Karnevalsumzug in Cottbus; René Land, Servicebereichsleiter Gewerbeangelegenheiten Stadt Cottbus

Praxisbericht: Wurstmarkt in Bad Dürkheim; Marcus Brill / Bernd Heußler, Stadtverwaltung Bad Dürkheim

(Reise-)Gaststättengewerbe und Großveranstaltungen; Prof. Dr. Stefan Korte, Technische Universität Chemnitz

Freitag, 24. April 2020

Vertragsgestaltung bei Markt- und Eventvergabe durch Kommunen; Elmar Funke, Rechtsanwalt, FMR Rechtsanwälte, Düsseldorf

Auswahlverfahren bei Markt- und Eventvergabe; Prof. Dr. Ulrich Stelkens, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

Auswirkungen der Marktprivatisierung auf den Zugangsanspruch der Beschicker; Prof. Dr. Sven Eisenmenger, Hochschule der Akademie der Polizei Hamburg, Forschungsstelle Europäisches und Deutsches Sicherheitsrecht (FEDS)

28.04.2020

Eingliederungshilfe vs. Rechtliche Betreuung – Mittel zur Herstellung der rechtlichen Handlungsfähigkeit?“

Berlin

Telefon (0234) 6406572
Telefax (0234) 6408970
E-Mail: info@bgt-ev.de
Internet: https://www.bgt-ev.de/

Inhaltlich knüpfen die Veranstalter an eine erste gemeinsame Veranstaltung zum Thema im Frühjahr 2019 an. Im Zentrum steht das Spannungsfeld zwischen den sog. anderen Hilfen gem. § 1896 Abs. 2 BGB und der Rechtlichen Betreuung im Kontext der anstehenden Reform des Betreuungsrechts: Sozialleistungen, z.B. Assistenzleistungen im Rahmen der Eingliederungshilfe, sind im Verhältnis zur Rechtlichen Betreuung, die stets einen Eingriff in die Privatautonomie bedeutet, vorrangig zu erbringen. In der Praxis wird dieses Rangverhältnis aber wenig beachtet. Dies führt dazu, dass auch dann Betreuungen angeordnet werden, wenn Sozialleistungen zur Deckung des individuellen Unterstützungsbedarfs geeignet wären.

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeitende in Betreuungsbehörden, haupt- und ehrenamtliche Betreuende, Richterinnen und Richter, Leistungserbringer und Leistungsträger der Eingliederungshilfe, Mitarbeitende in den Ministerien sowie Politikerinnen und Politiker. Sie will einen wirksamen Impuls sowohl im Hinblick auf die Reform des Betreuungsrechts wie auch auf die Gestaltung des neuen Leistungsrechts in der Eingliederungshilfe setzen. Die Aufgaben, die der Eingliederungshilfe im Zusammenhang mit Art.12 UN-BRK zukommen und die bislang kaum berücksichtigt werden, sollen in den Blick der Politik und der Praxis geraten.

Ein ausführliches Programm mit weiteren Details und Anmeldemöglichkeit folgt demnächst.

Mai 2020
15.05.2020

Neue Entwicklungen im Vertragsarztrecht 2020

Frankfurt am Main

DAI-Ausbildungscenter
63150 Heusenstamm (bei Frankfurt am Main)
Levi-Strauss-Allee 14
Telefon 0234/ 970640
Telefax 0234/ 970640
E-Mail: info@anwaltsinstitut.de
Internet: https://www.anwaltsinstitut.de

Inhalt:

Die Veranstaltung wendet sich an Juristinnen und Juristen, die schwerpunktmäßig im Bereich des Vertragsarztrechts tätig sind. Vorgestellt werden die neuesten Entscheidungen des BSG, verschiedener Landessozialgerichte sowie des BGH und ihre Folgen für die Praxis.

Die Teilnehmer erhalten eine umfangreiche Arbeitsunterlage mit allen wichtigen Hinweisen der Referenten.

 

Referenten:

  • Dr. Cornelius Pawlita, Richter am Sozialgericht, Marburg
  • Dr. Ingo Pflugmacher, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Fachanwalt für Medizinrecht, Bonn
27.05.2020

Aktuelle Rechtsprechung Krankenversicherungsrecht

Kiel

Haus des Sports Kiel
24114 Kiel
Winterbeker Weg 49
Telefon 0234/ 970640
Telefax 0234/ 970640
E-Mail: info@anwaltsinstitut.de
Internet: http://

Inhalt:

Das Seminar bietet die Systematik der gKV im Beitrags- und Leistungsrecht sowie Grundzüge des Leistungserbringerrechts, jeweils mit Beispielen der aktuellen Rechtsprechung wie etwa zur Beitragspflicht bei betrieblicher Altersversorgung, zu Liposuktion einschließlich Potentialbehandlung, zu Mammareduktionsplastiken einschließlich Krankheit, Kausalität, zur entstellenden Wirkung, zu NUB, zum Arzneimittel-Festbetrag, zur Arbeitsunfähigkeits-bescheinigung, zu Hilfsmitteln zur Mobilität, zu § 13 III a SGB V und zu außervertraglichen Therapien nach § 2 I a SGB V, jeweils mit Tipps für das Verwaltungs-, Widerspruchs-, Klag und einstweilige Rechtsschutzverfahren.

Teilnehmer erhalten eine instruktive Arbeitsunterlage.

 

Referent:

Michael Phieler, Vors. Richter am Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen, Celle

Nähere Informationen zu diesem Fachseminar erhalten Sie:
09.05.2020

Vorläufige Leistungsbewilligung im Sozialrecht

Hannover

Telefon 07224 / 655 822
Telefax 07224 / 65 67 70
E-Mail: recht@zorn-seminare.de
Internet: http://

Seminarinhalt:

Seit dem 01.10.2005 gibt es die Entscheidungsform der vorläufigen Bewilligung im Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II) – Grundsicherung für Arbeitssuchende –, zunächst über eine analoge Anwendung (über § 40 Abs. 1 S. 2 Nr. 1a SGB II bis zum 31.03.2011 bzw. über § 40 Abs.2 Nr. 1 SGB II ab dem 01.04.2011) von § 328 Sozialgesetzbuch Drittes Buch – Arbeitsförderung –.

Zum 01.08.2016 hat der Gesetzgeber mit § 41a SGB II eine eigenständige, sieben Absätze umfassende Regelung im SGB II implantiert, die in der anwaltlichen Praxis seitdem eine große Rolle einnimmt, gibt es doch eine Vielzahl von Problemen materiell-rechtlicher und verfahrensrechtlicher Art. Das Seminar soll die Teilnehmer und Teilnehmerinnen praxisorientiert in die Lage versetzen, die Belange der Mandantschaft möglichst erfolgreich vor Gericht und zuvor im Widerspruchsverfahren zu vertreten.

 

Themenauswahl:

Historische Entwicklung

Besonderheiten der vorläufigen Bewilligung im Verhältnis zu der „normalen“ endgültigen Bewilligung

Fallgruppen vorläufiger Bewilligung

Unterschiede der Neuregelung im Vergleich zu der bis zum 31.07.2016 geltenden Regelung / Übergangsregelung

Abgrenzung zu §§ 42, 43 SGB I

Vorläufige Bewilligung und Rechtsschutz

Flankierende Gesetze (Dauer des Bewilligungszeitraumes etc.)

Endgültige Festsetzung
 a. Verfahrensrechtliche Spezifikation
 b. Präklusionswirkung im Zusammenhang mit der Mitwirkungsobliegenheit?
 c. Durchschnittseinkommen
 d. Erstattung

Verfahrensrechtliche und prozessuale Besonderheiten

 

Referentin: 

VRiLSG Astrid Lente-Poertgen, Vors. Richterin am Landessozialgericht NRW

Seminarübersicht und Anmeldung:
09.05.2020

Geprüfte/​r Immobilien-Projektentwickler/​in (EIA)

Saarbrücken

Europäische Immobilien Akademie e.V.
66117 Saarbrücken
Hohenzollernstraße 35
Telefon 0681 – 9 27 38 0
Telefax 0681 – 9 27 38 29
E-Mail: info@eia-akademie.de
Internet: https://www.eia-akademie.de

Das Modul „Geprüfte/r Immobilien-Projektentwickler/in (EIA)“ wendet sich sowohl an Mitarbeiter von Projektentwicklern und von Bauträgern, als auch an Makler und Architekten, die in der Immobilien-Projektentwicklung tätig sind oder tätig werden wollen.

Themeninhalte sind:

  • Prüfung des Standorts
  • Baurecht
  • Finanzierung
  • Erarbeitung einer Nutzungskonzeption
  • Ermittlung der Mieterträge und Investitionen
  • Prüfung der Wirtschaftlichkeit und vorbereitende Maßnahmen zur Projektrealisierung
  • Besprechung einer Fallstudie

 

Zusätzlich zu den Lehrveranstaltungen werden die einzelnen Schritte der Projektentwicklung vor Ort besprochen. Darüber hinaus erarbeiten die Teilnehmer im Rahmen einer Projektarbeit eine Konzeption für ein reales Grundstück. Die Projektarbeit beinhaltet die Besichtigung des Grundstücks, die Erstellung und Präsentation der Projektstudie.

Weitere Informationen zu diesem Seminar erhalten Sie:
11. - 12.05.2020

Deutscher Steuerberaterkongress

          

Tagungsort:
Maritim Hotel Berlin
Stauffenbergstr. 26
10785 Berlin
Veranstalter:
Bundessteuerberaterkammer
Telefon 030 240087-0
Telefax 030 240087-99
E-Mail: seminare@bstbk.de
Internet: www.bstbk.de

Detaillierte Informationen und Anmeldung unter

http://www.deutscher-steuerberaterkongress.de und über

die Kongressapp.

Der Richard Boorberg Verlag ist auf dieser Veranstaltung Aussteller.

Die Einkommensteuererklärung 2019:
08.05.2020

Innovationsforum (Kongress)

München

Der Pschorr
80331 München
Viktualienmarkt 15
Telefon 089 / 29 08 20 - 21
Telefax 089 / 22 66 23
E-Mail: seidel@ivd-sued.net
Internet: www.ivd-sued.net

Das Innovationsforum präsentiert den Teilnehmern Wege, wie sie durch den zielorientierten Einsatz von neuen Strategien Ihren Bekanntheitsgrad erfolgreich erhöhen, Kunden überzeugen und durch kreative Maßnahmen Ihren Auftragsbestand steigern können.

Der Kongress wendet sich an Makler und Bauträger, Marketing- und Vertriebsprofis, die ihre eigenen Strategien verbessern möchten und auf der Suche nach neuen Konzepten und Ideen sind. Dabei werden die Inhalte an die aktuelle Marktsituation ausgerichtet, um den Teilnehmern einen optimalen Nutzen und ein Maximum an Aktualität zu bieten.

Weitere Informationen zu diesem Kongress erhalten Sie:
14. - 16.05.2020

Grundlagenseminar II für Immobilienmakler/​-innen

Waldham bei München

IHK Akademie Westerham
Von-Andrian-Str. 5
83620 Westerham bei München
Telefon 0806391 250
Telefax 0806391 250
E-Mail: Daxenberger@ihk-akademie-muenchen.de
Internet: https://akademie.muenchen.ihk.de

Grundlagen II für Immobilienmakler. Die Aufgabengebiete von Maklern sind vielfältig und anspruchsvoll und umfassen Vermarktung, Erhaltungsaufwand, Steuer, Abschreibungen, Vermögensverhaltung. Wer eine solide Basis mit Sattelfestigkeit in Rechtsfragen, Verkauf und Vermarkung schafft, kann sich am Markt zielführend etablieren. Sie qualifizieren sich für alle Tätigkeiten des Immobilienmaklers. Sie erwerben im anspruchsvollen Praxislehrgang systematisch und praxisnah das Grundlagenwissen für die Immobilienbranche. Sie befassen sich mit aktuellsten Steuerfragen, Praxisfällen aus dem Grundstücksrecht und mit dem Immobilienmarketing. Sie erlernen die Eckpunkte einer zielführenden Vermarktung: von der Objektbesichtigung über die strategische Werbung bis zum wasserdichten Vertrag.

Dieses Seminar ist ein Basisseminar im Rahmen des Zertifikats "Immobilienmakler/-in IHK".

Zielgruppe

Fortführung und Erweiterung der Kenntnisse des Grundlagenseminars I. Systematische Grundlagen für Unternehmer und qualifizierte Mitarbeiter aus der Immobilienbranche.

 

Veranstaltungsinhalt im Überblick

Das 3-Tages-Seminar versteht sich als Grundlehrgang und vermittelt die wichtigsten Fachkenntnisse und Kompetenzen. Ein Planspiel führt mit einer Beispielimmobilie durch wichtige Marketingprozesse. Zudem befassen sich die Teilnehmer/-innen unter anderem mit den Fragen: Welche Abschreibungen kommen für meine Objekte zum Tragen? Wie bereite ich meine Unterlangen für den Kaufvertrag vor? Wie formuliere ich Immobilienanzeigen für meine Zielgruppen? Wer genau sind überhaupt meine Zielgruppen? Welchen Maklervertrag wähle ich? Themenübersicht:

  • Steuerfragen
  • Praktische Fälle aus dem Grundstücksrecht
  • Planspiel Immobilienmarketing - ABC der Maklerwerbung
  • Ziviles Maklerrecht - aktuelle Gesetzgebung
  • ...
Weitere Informationen zu diesem Fachseminar erhalten Sie:
19.05.2020

Fakultätskarrieretage 2020

Karriere für Juristen in Freiburg

Veranstalter:
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Rechtswissenschaftliche Fakultät
Veranstaltungsort:
Konzerthaus Freiburg
Telefon 0761 203-2139
Telefax 761 203-2137
E-Mail: dekanat@jura.uni-freiburg.de
Internet: http://https://www.myjobfair.de/fakultaetskarrieretage/fakultaetskarrieretage-2020/19-05--albert-ludwigs-universitaet--freiburg--rechtswissenschaftliche-fakultaet/
Die Schwarzwaldmetropole Freiburg beherbergt eine der ältesten Universitäten Deutschlands und eine der besten für den Fachbereich Jura. Sonne satt, die schöne Natur sowie der altertümliche Charme der Innenstadt machen das Studentenleben hier wirklich lebenswert. Aber auch für die Karriere ist gesorgt.

 Am 19. Mai 2020 findet der neunte Fakultätskarrieretag in Freiburg statt.

Studierende und Absolventen mit dem Studienschwerpunkt Rechtswissenschaft und alle interessierten Besucher können sich von 10:00 bis 15:00 Uhr an den Messeständen im modernen Konzerthaus mit Kanzleien, Unternehmen und weiteren Ausstellern zu Themen wie studentische Nebentätigkeiten, Praktika, zukünftige Referendarstellen o.a. austauschen.

Begleitet wird die Veranstaltung durch ein interessantes Rahmenprogramm rund um das Thema "frühzeitige Kontakte zu zukünftigen Arbeitgebern" das Programm.

Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen erfolgreichen Fakultätskarrieretag!

 

Hinweis der Redaktion: Weitere attraktive Stellen für Berufseinsteiger, Referendare und Studierende finden sich im „Wirtschaftsführer für junge Juristen“. In der aktuellen Ausgabe des kostenlosen Juramagazins mit dem Schwerpunktthema „Literatur, Kunst und Recht“ lesen Sie ein Interview mit Juli Zeh: Die Bestsellerautorin erzählt, warum sie neben ihrem Jurastudium mit dem Schreiben literarischer Texte beginnt und welche Verbindung es zwischen beiden Disziplinen gibt.

Weitere informative Beiträge der Ausgabe:

Pickel, Der juristische Vorbereitungsdienst in der Metropole Berlin — 27

Kumpan, Goebel, Fit im Internationalen Wirtschaftsrecht — 30

Backes, Die Rückgabe von NS-Raubkunst in der anwaltlichen Praxis — 35

Die kostenlose Wirtschaftsführer-App macht das beliebte Magazin zu einem multimedialen Lesevergnügen. Einfach kostenlos downloaden im Google Play Store oder im Apple iTunes Store.

Fordern Sie ein Exemplar an unter www.boorberg.de/2511-5960

12.05.2020

Fakultätskarrieretage 2020

Karriere für Juristen in Tübingen

Juristische Fakultät der Universität Tübingen
Telefon +49 (0)7071 29-72545
Telefax +49 (0)7071 29-5178
E-Mail: dekanat@jura.uni-tuebingen.de
Internet: http://https://www.myjobfair.de/fakultaetskarrieretage/fakultaetskarrieretage-2020/12-05--eberhard-karls-universitaet--tuebingen--juristische-fakultaet/

In der Stadt der berühmten Dichter und Theologen begrüßt die Juristische Fakultät der Universität Tübingen am 12. Mai 2020 bereits zum zehnten Mal alle interessierten Besucher zum Fakultätskarrieretag in den Historischen Sälen im 1. OG des Museums Tübingen.

Rund 25 Arbeitgeber finden sich in den kunstvoll gestalteten und liebevoll verzierten Historischen Sälen ein, um die Studierenden und Absolventen von 10:00 bis 15:00 Uhr im Herzstück des Museums kennenzulernen. Ausgetauscht werden kann sich zu Themen wie studentische Nebentätigkeiten, Praktika, wissenschaftliche Mitarbeit, Referendarstation ebenso wie Festanstellung.

Die Veranstaltung wird zudem durch ein informatives Rahmenprogramm mit einem Fachvortrag begleitet und bietet den interessierten Besuchern ein Karrierecoaching mit wertvollen Tipps zum Thema "frühzeitige Kontakte zu zukünftigen Arbeitgebern".

 

Hinweis der Redaktion: Weitere attraktive Stellen für Berufseinsteiger, Referendare und Studierende finden sich im „Wirtschaftsführer für junge Juristen“. In der aktuellen Ausgabe des kostenlosen Juramagazins mit dem Schwerpunktthema „Literatur, Kunst und Recht“ lesen Sie ein Interview mit Juli Zeh: Die Bestsellerautorin erzählt, warum sie neben ihrem Jurastudium mit dem Schreiben literarischer Texte beginnt und welche Verbindung es zwischen beiden Disziplinen gibt.

Weitere informative Beiträge der Ausgabe:

Backes, Anwaltliche Beratung in der Kreativwirtschaft – brotlose Kunst oder Spezialisierung mit Zukunft? — 32

Kutscher/Schafdecker, Urheberrecht goes digital — 57

Prior, Legal Chatbots auf dem Vormasch — 60

Nöhre, Die Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft — 62

Die kostenlose Wirtschaftsführer-App macht das beliebte Magazin zu einem multimedialen Lesevergnügen. Einfach kostenlos downloaden im Google Play Store oder im Apple iTunes Store.

Fordern Sie ein Exemplar an unter www.boorberg.de/2511-5960

06.05.2020

Fakultätskarrieretage 2020

Karriere für Juristen in Osnabrück

Universität Osnabrück, Fachbereich Rechtswissenschaften
Campus
Telefon 0541 969-6143
Telefax 541 969-4579
E-Mail: dekanat@jura.uni-osnabrueck.de
Internet: https://www.myjobfair.de/fakultaetskarrieretage/fakultaetskarrieretage-2020/06-05-universitaet--osnabrueck--fachbereich-rechtswissenschaften/
Auflage Nummer 3 in der "Stadt des Westfälischen Friedens" und zugleich "Glücksstadt" Osnabrück: Am 06. Mai 2020 veranstaltet der Fachbereich Rechtswissenschaft wieder den Fakultätskarrieretag. Alle interessierten Besucher sind hierzu herzlich auf den Campus Innenstadt eingeladen.

Besucher haben von 10:00 bis 15:00 Uhr die Möglichkeit sich mit Kanzleien, Unternehmen und weiteren Ausstellern über studentische Nebentätigkeiten, Praktika, Referendarstation oder Festanstellung auszutauschen. 

Zusätzlich können die Besucher des Fakultätskarrieretags parallel die informative Beratung zu zukünftigen Karrieremöglichkeiten der Arbeitsagentur wahrnehmen. 

Unser Tipp: Nutzen Sie das Bewerbungstraining für die optimale Vorbereitung auf die Veranstaltung und die Gespräche mit den Ausstellern.

Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen erfolgreichen Veranstaltungstag und selbstverständlich viel Glück in Osnabrück!

 

Hinweis der Redaktion: Weitere attraktive Stellen für Berufseinsteiger, Referendare und Studierende finden sich im „Wirtschaftsführer für junge Juristen“. In der aktuellen Ausgabe des kostenlosen Juramagazins mit dem Schwerpunktthema „Literatur, Kunst und Recht“ lesen Sie ein Interview mit Juli Zeh: Die Bestsellerautorin erzählt, warum sie neben ihrem Jurastudium mit dem Schreiben literarischer Texte beginnt und welche Verbindung es zwischen beiden Disziplinen gibt.

Weitere informative Beiträge der Ausgabe:

Pickel, Der juristische Vorbereitungsdienst in der Metropole Berlin — 27

Kumpan, Goebel, Fit im Internationalen Wirtschaftsrecht — 30

Backes, Die Rückgabe von NS-Raubkunst in der anwaltlichen Praxis — 35

Die kostenlose Wirtschaftsführer-App macht das beliebte Magazin zu einem multimedialen Lesevergnügen. Einfach kostenlos downloaden im Google Play Store oder im Apple iTunes Store.

Fordern Sie ein Exemplar an unter www.boorberg.de/2511-5960

26.05.2020

Fakultätskarrieretage 2020

Karriere für Juristen in Bonn

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Uni Bonn
Rechts- & Staatswissenschaftl. Fakultät
Campus
Telefon 0228 73 - 91 01
Telefax 0228 73 - 91 00
E-Mail: dekanat(at)rsf.uni-bonn.de
Internet: https://www.myjobfair.de/fakultaetskarrieretage/fakultaetskarrieretage-2020/26-05--rheinische-friedrich-wilhelms-universitaet--bonn--fachbereich-rechtswissenschaft/
Neben einer reichhaltigen Geschichte hat die "Bundesstadt" auch heute noch eine großen politischen Einfluss. Sechs Ministerien und zwölf internationale Unterorganisationen der Vereinten Nationen haben ihren Sitz in Bonn. Studierenden bieten sich somit interessante Einblicke in (bundes)-politische und verwaltungstechnische Aufgabenfelder. Zudem macht die Internationalität Bonn zu einer attraktiven Universitätsstadt.

Am 26. Mai 2020 findet der sechste Fakultätskarrieretag an der Universität Bonn mit Schwerpunkt Rechtswissenschaft statt.

Studierende und Absolventen mit diesem Studienschwerpunkt, sowie alle interessierten Besucher, können sich von 10:00 bis 15:00 Uhr an den Messeständen im Messezelt (Parkplatz hinter dem Juridicum, Adenauerallee 24-42) mit Kanzleien, Unternehmen und weiteren Ausstellern zu Themen wie studentische Nebentätigkeiten, Praktika, zukünftige Referendarstellen o.a. austauschen.

Zusätzlich haben die Besucher die Möglichkeit das parallel laufende Rahmenprogramm mit Fachvorträgen und Coaching-Services wahrzunehmen.

Nehmen Sie zur optimalen Vorbereitung vorab an unserem Bewerbungstraining teil, um bei den Ausstellern am Messetag den perfekten Eindruck hinterlassen zu können.

Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen erfolgreichen Veranstaltungstag!

 

Hinweis der Redaktion: Weitere attraktive Stellen für Berufseinsteiger, Referendare und Studierende finden sich im „Wirtschaftsführer für junge Juristen“. In der aktuellen Ausgabe des kostenlosen Juramagazins mit dem Schwerpunktthema „Literatur, Kunst und Recht“ lesen Sie ein Interview mit Juli Zeh: Die Bestsellerautorin erzählt, warum sie neben ihrem Jurastudium mit dem Schreiben literarischer Texte beginnt und welche Verbindung es zwischen beiden Disziplinen gibt.

Weitere informative Beiträge der Ausgabe:

Pickel, Der juristische Vorbereitungsdienst in der Metropole Berlin — 27

Kumpan, Goebel, Fit im Internationalen Wirtschaftsrecht — 30

Backes, Die Rückgabe von NS-Raubkunst in der anwaltlichen Praxis — 35

Die kostenlose Wirtschaftsführer-App macht das beliebte Magazin zu einem multimedialen Lesevergnügen. Einfach kostenlos downloaden im Google Play Store oder im Apple iTunes Store.

Fordern Sie ein Exemplar an unter www.boorberg.de/2511-5960

 
12.05.2020

Karrieremesse für junge Juristen

 JURAcon

Veranstaltungsort:
Kap Europa, Osloer Straße 5, 60327 Frankfurt am Main
Veranstalter:
IQB Career Services GmbH
www.iqb.de
Telefon 069/79 40 95 55
Telefax
E-Mail: besucherinfo@iqb.de
Internet: http://www.iqb.de

Am 12 Mai 2020 findet in Frankfurt die JURAcon - die bundesweite Karrieremesse für Juristen – statt. Rund 50 Aussteller – von Kanzleien bis hin zu öffentlichen Institutionen – stellen ihre Geschäftsbereiche und Karrieremöglichkeiten vor. Angeboten werden Positionen für Volljuristen, für Rechtsreferendare in der Anwalts-/Wahlstation, Praktikumsplätze und für Nebentätigkeiten. Am Veranstaltungstag werden zudem kostenlose Bewerbungsmappen-Checks und eine professionelle Karriereberatung angeboten.

Juni 2020
24. - 25.06.2020

SicherheitsExpo 2020

Ziel der SicherheitsExpo ist es, Sicherheitstechnik zu demonstrieren, die Firmen, Private und den öffentlichen Bereich vor kriminellen Angriffen von innen und außen schützt: Industrieanlagen, Banken, Kliniken, Transportunternehmen, Handel, Bahnhöfe, Flughäfen, Museen, Private und Behörden.

Die SicherheitsExpo mit ihrem hochkarätigen Tagungsprogramm ist Innovator für zukunftsweisende Sicherheitstechnik. Neben dem Sicherheitsaspekt steht der wirtschaftliche Nutzen von Investitionen im Vordergrund.

Veranstaltungsort:
MOC München
Lilienthalallee 40, 80939 München
Veranstalter:
NETCOMM GmbH
Wiesentfelser Str. 1, 81249 München
Telefon 089 88 94 93 70
Telefax 089 88 94 93 79
E-Mail: info@netcomm-gmbh.de
Internet: https://www.sicherheitsexpo.de

Ziel der SicherheitsExpo ist es, Sicherheitstechnik zu demonstrieren, die Firmen, Private und den öffentlichen Bereich vor kriminellen Angriffen von innen und außen schützt: Industrieanlagen, Banken, Kliniken, Transportunternehmen, Handel, Bahnhöfe, Flughäfen, Museen, Private und Behörden.

Die SicherheitsExpo mit ihrem hochkarätigen Tagungsprogramm ist Innovator für zukunftsweisende Sicherheitstechnik. Neben dem Sicherheitsaspekt steht der wirtschaftliche Nutzen von Investitionen im Vordergrund.

15. - 20.06.2020

Interschutz 2020

Vielfältig aufgestellt: Die Themen der Ausstellung. Die INTERSCHUTZ bietet zu jedem Spektrum von Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit neueste Entwicklungen und spannende Fachforen.

Veranstaltungsort:
Messegelände
30521 Hannover
Veranstalter:
Deutsche Messe
Messegelände, 30521 Hannover
Telefon 0511 89-0
Telefax 0511 89-32626
E-Mail: info@messe.de
Internet: http://interschutz.de

"Teams, Taktik, Technik – Schutz und Rettung vernetzt". Damit zielt die Weltleitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit auf zwei Aspekte ab, die entscheidend sind für Gegenwart und Zukunft: den Einsatz innovativer digitaler Lösungen, aber auch die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Akteure und Institutionen. Auf beiden Ebenen gilt das Stichwort Vernetzung.

Grundlagenwissen:
Digitale Prüfungsvorbereitung:
09.06.2020

Fakultätskarrieretage 2020

Karriere für Juristen in Frankfurt a.M.

Goethe-Universität Frankfurt a.M.
Fachbereich Rechtswissenschaft
RuW-Gebäude
Telefon 069/798-34206
Telefax 069/798-34530
E-Mail: dekanatfb1@rz.uni-frankfurt.de
Internet: https://www.myjobfair.de/fakultaetskarrieretage/fakultaetskarrieretage-2020/09-06--goethe-universitaet--frankfurt-am-main--fachbereich-rechtswissenschaft/
Mitten in der europäischen Finanzmetropole Frankfurt am Main, findet an der drittgrößten Universität Deutschlands am 09. Juni 2020 bereits zum neunten Mal der Karrieretag im Fachbereich Rechtswissenschaft statt. Die Veranstaltung findet von 10 bis 15 Uhr im RuW-Gebäude auf dem Campus Westend, der den Studierenden mit seinen schlichten Natursteinbauten und großzügiger Rasenflächen eine tolle Lernatmosphäre bietet, statt.
Knapp 50 Aussteller von Großkanzleien über Unternehmen und Arbeitgebern der öffentlichen Hand präsentieren sich den Bewerbern im lichtdurchfluteten, großzügigen Foyer sowie im ersten Stock des RuWs. Herzlich Willkommen sind alle Studierenden der Rechtswissenschaft, Rechtsreferendare sowie Volljuristen, um sich mit den Ausstellern zu Themen wie Praktika, studentischer Nebentätigkeit, Anwalts- und Wahlstation, Nebentätigkeit im Referendariat oder einer Festanstellung auszutauschen.
 

Hinweis der Redaktion: Weitere attraktive Stellen für Berufseinsteiger, Referendare und Studierende finden sich im „Wirtschaftsführer für junge Juristen“. In der aktuellen Ausgabe des kostenlosen Juramagazins mit dem Schwerpunktthema „Literatur, Kunst und Recht“ lesen Sie ein Interview mit Juli Zeh: Die Bestsellerautorin erzählt, warum sie neben ihrem Jurastudium mit dem Schreiben literarischer Texte beginnt und welche Verbindung es zwischen beiden Disziplinen gibt.

Weitere informative Beiträge der Ausgabe:

Pickel, Der juristische Vorbereitungsdienst in der Metropole Berlin — 27

Kumpan, Goebel, Fit im Internationalen Wirtschaftsrecht — 30

Backes, Die Rückgabe von NS-Raubkunst in der anwaltlichen Praxis — 35

Die kostenlose Wirtschaftsführer-App macht das beliebte Magazin zu einem multimedialen Lesevergnügen. Einfach kostenlos downloaden im Google Play Store oder im Apple iTunes Store.

Fordern Sie ein Exemplar an unter www.boorberg.de/2511-5960

 
25.06.2020

Rechtskongress für Makler, Bauträger und Immobilienverwalter

Augsburg

Steigenberger Drei Mohren, Maximilianstraße 40, 86150 Augsburg
Telefon 089 / 29 08 20 - 20
Telefax 089 / 29 08 20 - 20
E-Mail: info@ivd-institut.de
Internet: https://www.ivd-sued.net/veranstaltungsdetails/archive/2020/june/article/rechtskongress-fuer-makler-bautraeger-und-immobilienverwalter.html

09:00 - 09:30 Uhr Eintreffen / Begrüßungskaffee

09:30 - 10:15 Uhr

Aktuelle Rechtsprechnung zur Immobilienwerbung- wie weit kann man bei der Objektwerbung gehen und was sind die wichtigsten Fallstricke 
RA Dr. Peter Schotthöfer, Dr. Peter Schotthöfer & Florian Steiner GbR

10:15 - 10:45 Uhr
Aktuelle Rechtsprechung zum Wohn- und Gewerberaummietrecht
RA Dr. Ulrich Grandtner-Kohler, Rechtsanwaltskanzlei

10:45 - 11:15 Uhr Kaffeepause

11:15 - 11:45 Uhr
Mietkautionen bei Vertragsende ordnungsgemäß abrechnen - wann sind Einbehalte zulässig und wann sind sie nicht möglich
RA Dr. Ulrich Grandtner-Kohler, Rechtsanwaltskanzlei

11:45 - 12:30 Uhr
Aufklärungspflicht des Maklers - Pflichten, Grenzen, Haftungsrisiken vermeiden
RA Markus Groll LL.M., Anwaltskanzlei Groll

12:30 - 13:00 Uhr

Neue Probleme rund um das Widerrufsrecht
RA Dr. Peter Schotthöfer, Dr. Peter Schotthöfer & Florian Steiner GbR

13:00 - 14:15 Uhr reichhaltiges Mittagsbüffet

14:15 - 15:30 Uhr
Das geplante „Bestellerprinzip“ bei Kaufobjekten - Rechtsfragen rund um die Provisionsvereinbarung und -durchsetzung vor dem Hintergrund der geänderten rechtlichen Rahmenbedingungen
RA Dr. Ulrich Grandtner-Kohler, Rechtsanwaltskanzlei

15:30 - 15:45 Uhr Kaffeepause

15:45 - 16:15 Uhr
Maklerprovision trotz Vorkenntnis?
RA Markus Groll LL.M., Anwaltskanzlei Groll

16:15 - 17:00 Uhr
Was angesichts der Verschärfung der Geldwäschevorschriften zu beachten ist und wie man sich im Vorfeld von bzw. bei der Prüfung am besten aufstellt
RA Markus Groll LL.M., Anwaltskanzlei Groll

17. - 19.06.2020

Deutscher Anwaltstag

Der Anwaltstag 2020 steht unter dem Motto: „Die Kanzlei als Unternehmen”.

Veranstaltungsort:
RheinMain CongressCenter
Friedrich-Ebert-Allee 1 65185 Wiesbaden
Veranstalter:
Deutscher Anwaltverein
Littenstraße 11, 10179 Berlin
Telefon 030 72 61 52 - 151
Telefax 030 72 61 52 - 190
E-Mail: aranowski@anwaltverein.de
Internet: https://anwaltstag.de/de/ueber-den-anwaltstag

Der Deutsche Anwaltstag ist die bundesweite Tagung der Anwaltschaft, die sich beruflichen und rechtspolitischen Themen widmet. Er führt jährlich Anwaltschaft, Justiz, Politik, Wissenschaft und Presse zu einem gesellschaftlichen und rechts- und berufspolitischen Austausch zusammen und ist darüber hinaus eine der größten anwaltlichen Fortbildungsveranstaltungen überhaupt.

15. - 17.06.2020

8. Zukunftskongress „Staat & Verwaltung“ 2020

  

Veranstaltungsort:
bcc Berlin, Congress Center, Alexanderstr. 11, 10178 Berlin
Veranstalter:
Wegweiser Media & Conferences GmbH
Telefon 30/284 881-20
Telefax
E-Mail: oliver.lorenz@wegweiser.de
Internet: www.zukunftskongress.info/de

Vom 15. bis 17. Juni 2020 findet in Berlin der 8. Zukunftskongress „Staat & Verwaltung“ statt, die Leitveranstaltung des Public Sectors für Digitalen Wandel.

Der Kongress nimmt grundsätzliche Fragen der Strukturen, der Organisation und Prozesse, der Führung und des Personalmanagements mit den neuen Möglichkeiten disruptiver Technologien in sein strategisches Visier. Er gibt Hilfestellungen, die Chancen der digitalen Revolution zu ergreifen und zu nutzen. Er schaut aber nicht nur auf die digitalen Angebote der Wirtschaft, sondern holt die Verwaltung dort ab, wo sie heute mit ihren Fragen und Problemen steht, damit die Zukunft gemeinsam gemeistert wird.

Juli 2020
01.07.2020

Praxisorientierte Immobilienbewertung im Maklerbüro

Westerham bei München

IHK Akademie Westerham
Von-Andrian-Str. 5
83620 Westerham bei München
Telefon 0806391 250
Telefax 0806391 250
E-Mail: Daxenberger@ihk-akademie-muenchen.de
Internet: https://akademie.muenchen.ihk.de

Immobilien bewerten in der Praxis! Als Immobilienmakler oder Mitarbeiter im Maklerbüro müssen Sie Immobilien bewerten können. Neben Lage, Lage, Lage gibt es zahlreiche Faktoren, an denen sich der tatsächliche - und somit zu erzielende - Wert einer Immobilie oder eines Grundstücks orientiert. Zudem sind umfangreiche Immobilien-Bewertungen eine fundierte Basis für Verhandlungen. 

Üben Sie in diesem Praxisseminar die systematische Anwendung. Finden Sie effektiv die aussagekräftigsten Informationsquellen. Nutzen Sie gängige Bewertungsmethoden, Sachwert-, Ertragswert- und Vergleichswertverfahren. Analysieren und bewerten Sie Baumängel und Bauschäden. Beziehen Sie Kenntnisse über Mietverhältnisse in Ihre Immobilienbewertung ein.

Dieses Seminar ist ein Basisseminar im Rahmen des Zertifikats "Immobilienmakler/-in IHK". 

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Immobilienmakler/-innen, Mitarbeiter/-innen von Makler- und Bauträgerunternehmen sowie Baukreditinstituten und Berufstätige in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft, die die 'Grundlagen der Immobilienbewertung' kennen.

 

Veranstaltungsinhalt im Detail

A) Theoretischer Teil:

  1. Immobilienbewertung durch Makler - eine Neben- oder Hauptleistung?
  2. Risiken des Maklers als Bewerter
  3. Akquisition von Makler- und Bewertungsaufträgen
  4. Marktforschungsgestützte Preisberatung auf der Grundlage ermittelter Werte
  5. Gestaltung der Vertragsverhältnisse (Makler und Bewerter)
  6. Honorarvereinbarungen
  7. Auftraggeber
  8. Wertebezeichnungen: Verkehrswert, Beleihungswert, Verkaufswert
  9. Kurzbewertung oder Gutachten?
  10. Aufbau einer Kurzbewertung im Vergleich zum Verkehrswertgutachten

B) Praktischer Teil (Schwerpunkt):

  1. Hinweise und Übungen zur Vermeidung einer Haftung bei der Erstellung einer Bewertung im Maklerbüro anhand realer Fallbeispiele
  2. Übungen zur Anfertigung von Kurzbewertungen
  3. Anfertigung von Kurzbewertungen durch die Teilnehmer
  4. Diverse praxisorientierte Fallbeispiele

Bitte bringen Sie zu dem Seminar einen Taschenrechner sowie ein Lineal mit.

Weitere Informationen zu diesem Fachseminar erhalten Sie:
September 2020
04.09.2020

Berater/​in internationale Immobiliengeschäfte (EIA)

Saarbrücken, mit Studienreise nach Kreta und Santorin 

Europäische Immobilien Akademie e.V.
66117 Saarbrücken
Hohenzollernstraße 35
Telefon 0681 – 9 27 38 0
Telefax 0681 – 9 27 38 29
E-Mail: info@eia-akademie.de
Internet: https://www.eia-akademie.de

Im Modul Internationale Immobiliengeschäfte mit Schwerpunkt Ferienimmobilien wird zunächst die inländische Rechtslage bei Auslandsgrundbesitz dargestellt. Für ausgewählte europäische Länder wird die Rechts-lage des entsprechenden Landes vermittelt.

Themeninhalte sind:

  • inländische Rechtslage bei Auslandsgrundbesitz
  • Immobilienerwerb im Ausland
  • finanztechnische Abwicklung
  • Mietrecht im Ausland
  • Wohnungseigentum und Mietverwaltung im Ausland
  • Steuern, Abgaben, Gebühren und Versicherungen im Ausland
  • Weiterübertragung des Grundeigentums
  • länderspezifische Bauausführung und Qualitätsstandards

 

Studienreise

In der ersten Woche findet das Lehrangebot an der EIA in Saarbrücken statt. Die zweite Lehrgangswoche beinhaltet einen Auslandsaufenthalt in einem europäischen Land. Vorträge und die Besichtigung von Ferienimmobilien stehen im Vordergrund dieser Studienreise. Der Auslandsaufenthalt soll auch Kontakte zu dortigen Maklerkollegen eröffnen und die Basis für Gemeinschaftsgeschäfte legen.

Weitere Informationen zu diesem Seminar und zur Studienreise erhalten Sie:
16. - 18.09.2020

73. Deutscher Juristentag in Hamburg 2020

Recht mitgestalten.

 

Verantaltungsort:
CCH Hamburg
Messeplatz 1, 20357 Hamburg
Deutscher Juristentag e.V.
Friedensplatz 1, 53111 Bonn
Telefon 0228 983 91-85
Telefax 0228 983 91-40
E-Mail: info@djt.de
Internet: http://www.djt.de
   

Themenübersicht 73. djt

Der 73. Deutscher Juristentag Hamburg 2020 befasst sich in sechs Abteilungen mit folgenden Themen:

Zivilrecht
Entscheidungen digitaler autonomer Systeme: Empfehlen sich Regelungen zu Verantwortung und Haftung?

Arbeits- und Sozialrecht
Altersvorsorge und Demographie – Herausforderungen und Regelungsbedarf

Strafrecht
Wie viel Unmittelbarkeit braucht unser Strafverfahren? – Möglichkeiten und Grenzen von Beweistransfers

Öffentliches Recht
Die nachhaltige Stadt der Zukunft – Welche Neuregelungen empfehlen sich zu Verkehr, Umweltschutz und Wohnen?

Wirtschaftsrecht
Empfiehlt sich eine stärkere Regulierung von Online-Plattformen und anderen Digitalunternehmen?

Justiz
Empfehlen sich Regelungen zur Sicherung der Unabhängigkeit der Justiz bei der Besetzung von Richterpositionen?

 

16. - 17.09.2020

Steuerfachtagung und Zukunftskongress Celle

 

 

Veranstaltungsort:
Congress Union Celle
Thaerplatz 1, 29221 Celle
Congress Union Celle
Veranstalter:
Steuerberaterverband Niedersachsen Sachsen-Anhalt
Zeppelinstr. 8, 30175 Hannover
Telefon 0511/30762-0
Telefax 0511/30762-12
E-Mail: info@steuerberater-verband.de
Internet: http://sftcelle.de

Auf 4 Bühnen erwarten Sie interessante und aktuelle Vorträge aus den Bereichen Steuerrecht, Digitale Kanzlei, Marketing, Finanzen, EDV sowie Mitarbeiterbindung.

Auf zwei Etagen erwarten Sie an beiden Tagen i der Congress Union Unternehmen und Dienstleister, die Ihnen mit Rat und Tat bei Themen zur Steide stehen, die Ihre tägliche sowie zukünftige Arbeit in der Kanzlei betreffen.

Der Richard Boorberg Verlag ist auf dieser Veranstaltung Aussteller.

Die Einkommensteuererklärung 2019 :
22. - 25.09.2020

Security Essen 2020

Weltleitmesse für Sicherheit und Brandschutz

MESSE ESSEN GmbH, Norbertstrasse 2, 45131 Essen
Telefon 0201 7244-0
Telefax 0201 7244-248
E-Mail: info@messe-essen.de
Internet: http://www.messe-essen.de

Die Security Essen ist die Messe für Sicherheit und Brandschutz und findet alle zwei Jahre und das nächst Mal vom 22. bis 25. September 2020 in Essen statt. Veranstalter ist die Messe Essen.

Die Security ist mit mehr als 1.000 Ausstellern und 40.000 Fachbesuchern die weltweit führende Fachmesse der zivilen Sicherheit. Ausgestellt werden alle sicherheitsrelevanten Gewerke von der mechanischen Sicherungstechnik über Brandschutz, CCTV und Cyber-Security bis zur Kriminaltechnik und Terrorprävention.

Der Richard Boorberg Verlag ist auf dieser Veranstaltung Aussteller.
 
16. - 18.09.2020

73. Deutscher Juristentag Hamburg 2020

  

Veranstaltungsort:
CCH Hamburg
Messeplatz 1, 20357 Hamburg
Veranstalter:
Deutscher Juristentag e.V.
Telefon 0228 983 91-85
Telefax 0228 983 91-40
E-Mail: info@djt.de
Internet: 0228 983 91-85

Der Deutsche Juristentag wird 2020 zum ersten Mal seit 1984 wieder zu Gast in Hamburg sein. Europas größte juristische Fachtagung findet vom 16. bis zum 18.09.2020 im neuen CCH am Dammtor im Herzen von Hamburg statt

Themenübersicht

Der 73. Deutscher Juristentag Hamburg 2020 befasst sich in sechs Abteilungen mit folgenden Themen:

Zivilrecht
Entscheidungen digitaler autonomer Systeme: Empfehlen sich Regelungen zu Verantwortung und Haftung?

Arbeits- und Sozialrecht
Altersvorsorge und Demographie – Herausforderungen und Regelungsbedarf

Strafrecht
Wie viel Unmittelbarkeit braucht unser Strafverfahren? – Möglichkeiten und Grenzen von Beweistransfers

Öffentliches Recht
Die nachhaltige Stadt der Zukunft – Welche Neuregelungen empfehlen sich zu Verkehr, Umweltschutz und Wohnen?

Wirtschaftsrecht
Empfiehlt sich eine stärkere Regulierung von Online-Plattformen und anderen Digitalunternehmen?

Justiz
Empfehlen sich Regelungen zur Sicherung der Unabhängigkeit der Justiz bei der Besetzung von Richterpositionen? 

15.09.2020

Aktuelle Rechtsprechung im Immobilienrecht

Frankfurt am Main

Immobilienverband Deutschland IVD
Zeil 46
60313 Frankfurt am Main
Telefon 069/ 7595-3027
Telefax 06151 / 139620
E-Mail: ivds@ivd-mitte.de
Internet: www.ivd-mitte.de

Das Immobilienrecht ist ständig in Bewegung - nicht zuletzt wegen der immer noch zur verzeichnenden Konjunktur im Baubereich. Dazu kommt die stetige hochbleibende Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum.

Neben einer sorgfältigen Vertragsvorbereitung ist die Kenntnis der aktuellen Rechtsprechung des BGH als auch der regionalen Gerichte für die Verbandsmitglieder unerlässlich, um vor unliebsamen Überraschungen gewappnet zu sein.

Zudem bleibt der Gesetzgeber nicht untätig und hat zu Beginn des Jahres 2019 eine umfassende Mietrechtsänderung des BGB eingearbeitet. Dieser hat enorme Auswirkungen auf das Wohnraummietrecht. Zugleich ist die Idee der Einführung des Bestellerprinzips bei Grundstücksmaklern noch nicht vom Tisch. Auch hier werden Rechtsentwicklungen aufgezeigt.

 

Inhalt:

I. Mietrecht - Wohnraummiete und Gewerbemiete

II. Wohnungseigentumsrecht

III. Maklerrecht

IV. Grundstücksrecht

V. Gesetzesreformen und Gesetzesvorhaben

 

Referent:

Dr. Reik Kalnbach, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht als auch Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Weitere Informationen zu diesem Seminar erhalten Sie:
Oktober 2020
23. - 24.10.2020

15. Jahresarbeitstagung Bau- und Architektenrecht

               

Veranstaltungsort:
Berlin, Maritim proArte Hotel Berlin
Friedrichstraße 151, 10117 Berlin
Veranstalter:
Friedrichstraße 151, 10117 Berlin
Telefon 0234 97064-0
Telefax 0234 703507
E-Mail: info@anwaltsinstitut.de
Internet: http://www.anwaltsinstitut.de

 

Die 15. Jahresarbeitstagung Bau- und Architektenrecht widmet sich aktuellen und zentralen Themen des Bauvertrags- und Architektenrechts sowie brisanten Themen des Bauprozesses. Namhafte Vertreter aus Gerichtsbarkeit und Anwaltschaft stellen ausgewählte Fragestellungen praxisnah in Kurzvorträgen vor. Im Anschluss besteht ausreichend Gelegenheit zur Diskussion.

Die Darstellung erfolgt anhand einer umfangreichen Arbeitsunterlage.

Als Fortbildungsplus zur 10-stündigen Jahresarbeitstagung findet an deren Vortag (Donnerstag, 22. Oktober 2020) das 5-stündige Seminar „Aktuelles Baurecht spezial 2020“ statt, das von Teilnehmern der Jahresarbeitstagung zu einem ermäßigten Kostenbeitrag gebucht werden kann. Damit können Fachanwältinnen und Fachanwälte ihrer Fortbildungspflicht von 15 Zeitstunden (§ 15 FAO) an einem Termin nachkommen.

20. - 22.10.2020

43. Deutscher Steuerberatertag 2020 in Wiesbaden

 

 

Veranstaltungsort:
RheinMain CongressCenter
Friedrich-Ebert-Allee 1 65185 Wiesbaden
Veranstalter:
Deutsches Steuerberaterinstitut e.V., Littenstraße 10, 10179 Berlin
Stauffenbergstr. 26, 10785 Berlin
Telefon 030 2 78 76 - 2
Telefax 030 2 78 76 - 799
E-Mail: info@steuerberatertag.de
Internet: https://www.steuerberatertag.de
Der Richard Boorberg Verlag ist auf dieser Veranstaltung Aussteller.
Jetzt bestellen:
November 2020
5. - 06.11.2020

8. Deutscher Sozialgerichtstag

 

 

Tagungsort:
Kongresshotel Potsdam am Templiner See
Am Luftschiffhafen 1, 14471 Potsdam
Veranstalter:
Deutscher Sozialgerichtstag e.V.
Wetzlarer Straße 86, 14482 Potsdam
Telefon 0331 27188-103
Telefax 0331 27188-400
E-Mail: geschaeftsstelle@sozialgerichtstag.de
Internet: http://www.sozialgerichtstag.de

Besonderes Forum unseres Gedankenaustausches sind die alle zwei Jahre stattfindenden Bundeskongresse in Potsdam, auf denen aktuelle wie auch Grundsatzthemen behandelt und deren Ergebnisse veröffentlicht werden

 

Der Richard Boorberg Verlag ist auf dieser Veranstaltung Aussteller.

 

 

 

 

Jetzt bestellen:
6. - 07.11.2020

56. ARGE Baurechtstagung

in München

Arbeitsgemeinschaft für Bau und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein (DAV) e.V.
Telefon 030 72 61 52 - 0
Telefax 030 72 61 52 - 1 90
E-Mail: dav(a)anwaltverein.de
Internet: http://www.arge-baurecht.com

Die ARGE Baurecht veranstaltet zwei Mal im Jahr je zweitägige Tagungen. Die Frühjahrstagung findet jeweils im März, die Herbsttagung im November statt. Diese Veranstaltungen beginnen am Freitag um 14.00 Uhr und enden am Samstag um 13.00 Uhr. Die Tagungen befassen sich in der Regel mit einem in sich abgeschlossenen Themenkreis. Die durchschnittliche Teilnehmerzahl von 300 bis 400 Teilnehmern belegt, dass sich alle Veranstaltungen durch große Praxisnähe und damit einhergehende lebhafte Diskussionen auszeichnen. Das Abendprogramm am Freitag bietet Gelegenheit zum kollegialen Austausch. Ein interessantes Rahmenprogramm, in der Regel eine Architekturführung, runden das Programm ab.

6. - 07.11.2020

26. Steueranwaltstag

Der 26. Steueranwaltstag findet am 6. und 7. November 2020 wieder in Berlin statt. Ausführliche Informationen gibt es demnächst auf der Homepage des Steueranwaltstages. Tagungsort ist das Berliner Hotel Sofitel in der Augsburger Strasse.

Veranstaltungsort:
Sofitel Berlin Kurfürstendamm
Augsburger Str. 41, 10789 Berlin
Veranstalter:
DeutscheAnwaltAkademie
Littenstraße 11, 10179 Berlin
Telefon 030 726153-186
Telefax 030 726153-188
E-Mail: brettschneider@anwaltakademie.de
Internet: http://www.anwaltakademie.de

Steueranwaltstag plus

Wieder haben die Teilnehmer die Möglichkeit, zusätzlich zu den üblichen 10 FAO-Stunden noch das Zusatzmodul "Steueranwaltstag plus" am Samstagnachmittag zu buchen. Damit können sie 5 zusätzliche Vortragsstunden besuchen und erfüllen an beiden Tagen die komplette Fortbildungspflicht von 15 Vortragsstunden.

Infos zur Veranstaltung:
Dezember 2020
03.12.2020

Aktuelle Rechtsprechung WEG 2020

Frankfurt am Main

Immobilienverband Deutschland IVD
Zeil 46
60313 Frankfurt am Main
Telefon 069 / 21084670
Telefax 06151 / 139620
E-Mail: ivds@ivd-mitte.de
Internet: www.ivd-mitte.de

Der WEG-Verwalter muss bei Beschlussfassungen uns sonstigen Verwaltungstätigkeiten die rechtlichen Kriterien kennen, beachten und umsetzen. Rechtliche Unsicherheit führt zu Fehlentscheidungen, bewirkt Vertrauensverlust und es besteht die Gefahr der Haftung. Mit dem Rechtsprechungs-Update bleibt die rechtliche Grundlage des Verwaltungshandelns gesichert. 

 

Referent:

Rechtsanwalt Florian Junghans ist Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Florian Junghans berät Verwaltungsunternehmen der Immobilienbranche sowohl im Wohn- und Gewerberaummietrecht als auch im Wohnungseigentumsrecht. Seine Beratung umfasst dabei sowohl die Bestandsverwaltung als auch den Neuerwerb von Immobilien einschließlich Immobilien Due Diligence. Zu seinen Mandanten zählen darüber hinaus auch viele Immobilieneigentümer. Auf Mieterseite vertritt er Einzelhandel und mittelständische Unternehmen. Florian Junghans berät darüber hinaus Architekten, Bauunternehmer, Bauträger und Bauherren in allen Bereichen des Bau- und Architektenrechts. 

Weitere Informationen zu diesem Seminar erhalten Sie:
Januar 2021
25.01.2021

18. Deutscher Finanzgerichtstag

  

Tagungsort:
Maternushaus Köln
Kardinal-Frings-Str. 1-3
50668 Köln
Veranstalter:
Deutscher Finanzgerichtstag e.V.
Von-der-Wettern-Straße 17, 51149 Köln
Telefon 02203/993094
Telefax 02203/993099
E-Mail: info@finanzgerichtstag.de
Internet: http://finanzgerichtstag.de

Der Deutsche Finanzgerichtstag e.V. veranstaltet in Köln jährlich eine Tagung zu einem aktuellen steuerrechtlichen Thema mit renommierten Referenten aus der Gerichtsbarkeit, der Wissenschaft, den steuerberatenden Berufen und der Politik. Die auf dem Finanzgerichtstag gehaltenen Vorträge werden in einem Tagungsband dokumentiert.

 
Der Richard Boorberg Verlag ist auf dieser Veranstaltung Aussteller.